#schneeballschlacht2016 – Willkommen im Schnee :D

17 Jan

Hey zusammen,

auf FB schon leicht angekündigt und vllt. habt Ihr es ja auch so gelesen:

Elena von „Das süsse Leben“ hat zur virtuellen Schneeballschlacht aufgerufen 😀

Ich hab mich dann mal mit in die Schlacht geschmissen und fange einen Ball von Vanessa auf 😉

Für die Bälle hab ich das von Elena angegebene Rezept (mit Abwandlungen 😉 ) gemacht:

  • 7 Eier, getrennt
  • 200g Zucker
  • 2 Pck. VanilleZucker
  • 200g Mehl
  • 7g Backpulver
  • ****
  • 400ml Sahne
  • 2TL Stärke
  • 50g Zucker
  • 250g SahneQuark
  • 200g Schmand
  • Kokos
  • ****
  • 50ml Amaretto
  • 50g Cranberries
  • 100g Marzipan
  • etwas Extra-KuchenReste, die ich noch eingefroren hab 😉

Man mag es kaum glauben, aber ich hab mitgemacht, obwohl man EISCHNEE machen muss… UND (!!!) es ist GEGLÜCKT (!!!!!!) – Glaubt Ihr nicht? Dann schaut mal da:

Tadaaa! 😀 Grad beim Bilderzusammenstellen gesehen: Mein Eischnee lacht sogar 😀

Ofen auf 180°C (Ober/Unterhitze)

Eigelbe und Zucker cremig weiß aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen und zum Eigelb mixen. Etwas Eischnee unterrühren, dann wird das ganze cremiger und einfacher den restl. Eischnee unterzuheben 😉

Ein Backblech mit Papier auslegen und den Teig darauf verteilen. Mir war egal, wie hubbelig das Ganze ist – wird ja eh zerbröselt 😉

Lecker luftig nach ca. 20 Minuten aus´m Ofen geholt und auskühlen lassen 😉

Sahne mit Stärke sehr steif schlagen. Warum Stärke? Hatte kein Sahnesteif mehr 😉 Quark, Schmand und Zucker mit einander verquirlen – ich mach das gern, bis der Zucker sich gelöst hat 😉 Das Gemisch dann zur Sahne und gut aufschlagen.

Den kalten Kuchen zerbröseln.

Creme zum Kuchen und miteinander verkneten. Richtig lecker rein mit die Patschepfoten 😉

Kokos in einen tiefen Teller füllen und aus der Kuchenmasse Kugeln formen. Ich wollte sie klein haben, damit sie mit nem Haps im Mund sind 😉 Für ne ordentliche Schlacht kann man natürlich auch große Kugeln formen 😉

Die Kugeln dann in Kokos rollen und fertig sind die Bälle 😉

Ich hab mittendrin dann plötzlich keinen Kokos mehr gehabt und meine Monster meinten, dass sie gar keinen Kokos mögen… Okeee… ist mir neu… Aber Zuckerstreusel sind noch im Hause 😉 KarnevalsBälle (wie Jasmin so schön im Veranstaltungsordner auf mein Foto meinte 😉 ) – von dieser einfachen Variante hab ich 40 Bälle geformt.

Dann hab ich einfach Cranberries und Marzipan mit Amaretto in den MultiZerkleinerer gegeben und ordentlich durchgejagdt 😉 Die Papmpe dann zum restlichen Teig und festgestellt, dass das so doch ein wenig zu matschig ist, also noch ein wenig Kuchenreste aus´m TK geholt (jetzt weiß auch mein Mann, warum ich Verschnitte immer in den TK packe 😉 ) und ordentlich vermengt und weiter gerollt. Diese dann in einer Mischung aus bunten Zucker- und Schokostreuseln gerollt – fertig^^ Nochmal 38 Bälle 😉

Das macht also 78 Bälle, die nun munter durch die Gegend fliegen – einen schicke ich auf direkten Wege zu Rebecca von Rehlein backt

Advertisements

Eine Antwort to “#schneeballschlacht2016 – Willkommen im Schnee :D”

  1. Mrsemilyshore 17. Januar 2016 um 10:23 #

    Ich hab Dich getroffen!! 🙂

    Gefällt 1 Person

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s