Tag Archives: süß

Jemand lust auf…

1 Nov

Rosinen oder Marzipan?

Na, dann rinn in die Küche und legger Hefezöpfe gemacht 😀

Hefezopf
mit Vanille, Rosine und Cranberry
Zutaten:
250g Mehl
1Tütchen TrockenHefe
1Pck. VanillinZucker
50g Zucker
1 Prise Salz
50g Margarine
100ml Milch
50g Rosinen
35g Cranberry
Mark von 1/3 VanilleSchote

Zubereitung:
Rosinen und Cranberry in der Milch einweichen (Min. 30 Minuten)
Mehl, Hefe, Salz, Vanille und Zucker (beide) mischen. Die Milch ohne Früchte mit Margarine erwärmen, mit Früchten zur Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa doppelt so groß ist.
Teig durchkneten, drei teilen und zu einem Zopf flechten. Weitere 30 Minuten (min.) zugedeckt ruhen lassen – den Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizten, den Zopf mit zerlassener Margarine einpinseln und ca. 30 Minuten backen.

Tipp: Wer mag kann die Cranberries halbieren 😉

Dieses war der erste Streich – der zweite folgt sogleich:

Hefezopf
mit Marzipan und Mandeln
Zutaten:
250g Mehl
1Tütchen TrockenHefe
1Pck. VanillinZucker
50g Zucker
1 Prise Salz
50g Margarine
100ml Milch
50g Mandeln
100g Marzipan, in kleinen Stücken

Zubereitung:
Mehl, Hefe, Salz, Mandeln, Marzipan und Zucker (beide) mischen. Die Milch mit Margarine erwärmen, zur Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa doppelt so groß ist.
Teig durchkneten, drei teilen und zu einem Zopf flechten. Weitere 30 Minuten (min.) zugedeckt ruhen lassen – den Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizten, den Zopf mit zerlassener Margarine einpinseln und ca. 30 Minuten backen.

Yammi 😀

Tipp: Eine Kombination aus beiden Teigen schmeckt bestimmt auch großartig 😀 Entweder beide Teige in einem zubereiten oder beide Teige zu einem Zopf flechten 😉

Advertisements

In der Weihnachtsbäckerei

27 Okt

Ja ja, ich weiss – wir haben noch ein wenig Zeit – aber bevor ich wieder einiges verpeile:

Was haltet Ihr von gewürzten Kaffee-Schoko-Gugln? 😀

Gewürzte Kaffe-Schoko-Gugl
Zutaten:
50g Margarine, geschmolzen
60g Zucker
1 Ei
75g Mehl
1EL InstantKaffeePulver
1,5EL Kakao
1TL Lebkuchengewürz
10g Walnüsse, gehackt

Zubereitung:
Ei, Margarine und Zucker miteinander schaumig schlagen – am besten bis der Zucker sich gelöst hat.
Walnüsse, Kakao, Kaffee und Gewürz untermengen. Mehl dazu und gut verrühren.

Mit einem Spritzbeutel in die Mini-Gugl-Form füllen und bei 210°C (Ober-/Unterhitze) ca. 12 Minuten backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäubt, pur oder Schokolade überzogen servieren.

Diese hab ich heute Abend spontan kreiert und bei Schokoladen Fee eingereicht: