Orange ist das neue lecker

17 Nov

Hey zusammen,

ist eigentlich noch Kürbiszeit? Also bei uns war sie diese Woche zwei Tage 😉

Klassisch als Suppe… Danach war mir nicht. Hier und da hab ich gesehen, dass einige Kürbis einmachen oder auch als Risotto machen – das ist aber auch eher nichts für uns.

Aber Ofengemüse ist Super!

Habt Ihr Lust drauf?

An zwei Tagen hab ich also einen ca. 1,5kg schweren Hokkaido verarbeitet:

  • 1/2 Kürbis
  • 4 große Karotten
  • 4 große Kartoffeln*
  • 2EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Kräuter nach Wahl

Alles in gleichmässige Streifen / Spalten schneiden und mit Öl und Gewürzen vermengen.

An einem Tag hab ich noch 125g Speck, gewürfelt reingemischt – am nächsten Tag dann 400g marinierte** Hähnchenbrust, kleingeschnitten. Lässt man beides weg ist das Gericht sogar bis hier vegan 😉

Das ganze dann bei ca. 180°C (Ober/Unterhitze) irgendwo in die Mitte vom Ofen geschoben und ca. 30-40 Minuten vergessen 😉

*Wir hatten ausnahmsweise mehligkochende Kartoffeln im Haus, da ich ursprünglich wirklich Suppe machen wollte – funktionieren prima im Ofen 😉

**Für Weihnachten hab ich schon vorbereitet und Hähnchenbrust mariniert in zwei Sorten im TK gehabt:
200g Hähnchenbrust mit 1EL Öl, Salz, Pfeffer und 1 – 1,5TL Lieblingskräutern und
200g Hähnchenbrust mit 1EL Öl, Salz, Pfeffer und 1 – 1,5TL Chakalaka-Gewürzmischung vermengt.

Dazu gab es dann gewürzten Quark:

  • 250g Quark
  • 1/2TL Aioli-Gewürzmischung
  • Salz, Pfeffer

Zusammen rühren -fertig 😉

❤ Tina ❤

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.