Karnivali

27 Feb

Hey zusammen,

eigentlich, so als Wuppertaler, mag ich Karneval so gar nicht… Allerdings, so als Mama ist man ja doch irgendwo in der Pflicht… Zumindest rede ich damit meinen Bastelwahn aus 😉 Meine beiden Monster… Nun, die sind dem Karneval auch nicht so verbunden… Auf den Zuch kann man gehen, muss man aber nicht, aber Party mit Verkleiden geht 😉

Dieses Jahr kam Karneval total überraschend… Ist ja nicht so als wenn ich schon Ende Januar gefragt hätte, als was die beiden denn gehen wollen…

Da das kleine Monster eine Elefanten-Mütze von meinem Stiefsohn bekommen hatte, war für ihn eigentlich klar, dass er als Elefant gehen möchte. Wir also los gezogen und graue Jacke und grauen Rollkragenpulli besorgt. Ende letzter Woche war dann aber der Elefant nicht mehr Thema… *grml* Nun gut, als was dann? Blablabla – Jedi!

„Moment – hatten wir das nicht schon letztes Jahr?“ – „Ja, aber mein Lehrer hatte das mehr so MittelalterJunge zugeordnet. Ich will diesmal erkannt werden!“ – DANKE!

Also hab ich mich am WE trotz fiesester Rüsselseuche auf den Weg ins WWW gemacht und tatsächlich eine einfache Form gefunden. Fragt bitte nicht – ich hab keine Ahnung mehr wo… Zumindest hatte ich nun ein Bild im Kopf, an den ich mir orientieren konnte 😉

Für den Mantel habe ich einfach 2 FleeceDecken in braun genommen. Kurzerhand ein großzügiges Kleid auf den Stoff gemalt und ausgeschnitten = Vorder- und Rückseite 😉 Die Seiten miteinander vernäht. Die Ärmel natürlich für die Hände offen lassen 😉

Oben hab ich den Stoff kurz am kleinen Monster angelegt und in etwa doppelte Halsbreite in der Mitte offen gelassen. Er war nicht begeistert, als ich ihn das Kleid anziehen lies XD

Jetzt wurde einfach das „Kleid“ vorne gerade aufgeschnitten = Tadaaa – ein Mantel 😉

Für die Kapuze hab ich aus den ausgeschnittenen Dreiecken 2 Quadrate raus geschnitten, die die Kantenlänge vom Halsausschnitt haben. Zwei Seiten vernäht und an den Hals des Mantels – auch von der Vorderseite – dran genäht. Nächste Anprobe und mein Monster war schon begeisterter. Die Kapuze musste dann noch eine Quernaht am Zipfel kriegen – damit er nicht ausschaut wie ein Gartenzwerg 😉 Das hab ich einfach frei Schnauze gemacht.

Der Vorteil an Fleece ist ja, dass man schnibbeln kann, ohne dass der Stoff ausfranst 😀 – Alles was zu lang war, dann kurzerhand abgeschnitten und die Nahtenden mit ein paar kleinen Stichen von Hand wieder geschlossen – wir wollen ja nicht, dass auf der Party morgen in der Schule alles auseinander fällt 😉

Für die „Weste“ habe ich einfach zwei ca. 20cm breite Stoffstreifen (altes Bettlaken) auf seine Körpergröße angepasst und schräg miteinander vernäht.

Dazu dann ein dünnes Shirt, welches ich bereits letztes oder vorletztes Jahr genäht hatte und über einen Produkttest hab ich eine mittelalterliche braune Kinderhose bekommen. Jetzt noch Papas Gürtel um den Hempfling gewickelt und fertig ist unser Jedi ❤

Und Mission ist erfüllt: Mein Monster ist zufrieden und erkennt sich selbst als Jedi 😉

❤ Tina ❤

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.