Halloween Party – Moorleiche

20 Okt

Hey zusammen,

natürlich darf es keine Party ohne was leckeres zum Naschen geben 😉

Wisst Ihr eigentlich, wie einfach es ist, Euer LieblingsSchichtDessert in ein grauseliges HalloweenDessert zu verwandeln? Alles was Ihr braucht ist etwas Lebensmittelfarbe und ein paar Tierchen 😉

Ich hab unser WeihnachtsDessert „Apfeltiramisu“ genommen und ein wenig umgewandelt 😉

Wir brauchen:

  • 250g Mascarpone
  • 250g Quark
  • 200g Sahne
  • 2EL Zucker
  • 1/2TL Zimt
  • grüne Lebensmittelfarbe nach Belieben

Wir schlagen die Sahne steif. Restliche Zutaten miteinander verquirlen und die Sahne unterziehen. Je mehr Lebensmittelfarbe mit rein kommt, umso „sumpfiger“ sieht unsere Creme aus. Wenn grün alleine nicht reicht, dann einen Tropfen Schwarz mit dazu 😉

Weiter brauchen wir Apfelkompott – da könnt Ihr selbst gemachten nehmen oder gekauften, wie Ihr mögt 😉 Ich mach selbst:

  • 3-4 schöne Äpfel
  • etwas Apfelsaft (oder Wein, Wasser…)
  • 1-2EL Zimt&Zucker

Äpfel schälen, würfeln und mit den anderen Zutaten in einem Topf aufkochen. Herd ausschalten, Deckel drauf und mit der Resthitze die Äpfel bissfest garen. Ein paar Tropfen schwarze Lebensmittelfarbe wirken hier drin optisch echt schaurig 😉

In jedem Sumpf gibt es auch Erde – hier zerbröseln wir unseren LieblingsSchokoladenkuchen, wer mag nimmt noch ein paar Spekulatius mit dazu – dann haben wir unterschiedliche Brauntöne 😉 Für den Schokokuchen nehme ich:

  • 120g Margarine
  • 100g Schokolade, Zartbitter
  • 1EL Schmand

Werden zusammen auf niedriger Flamme geschmolzen. Dann geben wir

  • 1 Ei
  • 180g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 125ml Wasser

dazu und schlagen alles ordentlich zusammen auf. Zum Schluss noch

  • 125g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 10g Kakaopulver

vermengen, zur Schokomasse geben und ordentlich unterrühren. In eine vorbereitete 20er Springform füllen und bei 170°C (Ober/Unterhitze) ca. 40-45 Minuten lecker schokoladig backen 😉 Stäbchenprobe ist natürlich hilfreich 😉

Wenn Kuchen und Apfelkompott kalt sind, dann wird gebaut. Natürlich solltet Ihr, wenn Ihr alles selbst macht, bei der Zubereitung in umgekehrter Reihenfolge vorgehen, wie ich es hier nun notiert habe 😉 Also erst den Kuchen in den Ofen schieben, dann das Kompott fertig machen und wenn alles fertig und abgekühlt ist, die Creme zubereiten^^

Fangen wir an zu bauen:

Ihr habt die Wahl zwischen kleinen Portionen im Becher oder eine große Schüssel – für die Optik empfehle ich transparente Gefäße – für den Überraschungseffekt allerdings Blickdichte 😀

Gebt ein wenig Schleim (Creme) in die Schüssel, darauf ordentlich Erde (Kuchenkrümel), nun die Leiche (Kompott), wieder Erde, Schleim und mit Erde abschließen. Und für den richtigen Effekt: GummiWürmer machen sich super in jeder Schicht 😉

Wer mag, kann oben auf noch mit Grabsteinen aus Icing oder Schokolade dekorieren – lasst Eurer Phantasie freien Lauf 😉

Diverse Varianten:

  • Tauscht Äpfel durch Kirschen aus
  • Nehmt einen VanilleKuchen
  • Nehmt einen Zitronenkuchen und lasst die Kekse weg
  • Nehmt Beeren statt Äpfel
  • Lasst die Kekse weg
  • Tauscht die Kekse aus
  • oder oder oder Lasst Eurer Phantasie freien Lauf – Die Grenzen setzt nur Euer Geschmack 😉

Wenn Ihr wollt, dann schickt mir auch Eure Werke und ich poste sie mit hier in den Beitrag ❤

❤ ❤ ❤

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s