Frühstücksbrötchen – schnell und einfach :D

9 Jul

Hey zusammen,

wir haben Sonntag und seit fast 4 Jahren wird da bei uns um 11h gefrühstückt 😉 Aber das wisst Ihr ja^^

Normalerweise holen wir Aufbackbrötchen aus´m Kaufland und so gibt es immer warme Brötchen. Ab und an gibt es auch TK-Laugenstangen aus´m REWE oder wenn Freunde kommen, bringen die welche mit.

Vor 2 Wochen oder so habe ich per Zufall ein Rezept für schnelle JoghurtBrötchen gefunden. Es ist ein ThermomixRezept und normal treib ich mich bei Vorwerk gar nicht rum – das Dingen ist mir einfach zu unnütz (vom Preis mal abgesehen^^)  – ich kann Euch also nicht genau sagen, wo ich das Rezept gesehen hab…

Lange Rede, kurzer Sinn: Heute hab ich die Brötchen zum 2. mal gemacht und wir sind begeistert 😉

Jaha, sie sind heute sehr große geworden^^

Beim ersten Mal hatte ich zu wenig Salz drin und da waren wir nicht so überzeugt, aber heute hab ich es hinbekommen^^ Ist halt immer so ne Sache, wenn man nur eine Mühle hat, im Rezept aber 1,5 TL steht 😉

Aber kommen wir zum Rezept:

schnelle JoghurtBrötchen

  • 150g Joghurt (ich nehm 1 Becher von so nem 4er Pack)
  • 150g Milch (= den JoghurtBecher einfach mit Milch gefüllt)
  • 150g Wasser (= den JoghurtBecher einfach mit Milch gefüllt)
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1,5TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Einfach alles miteinander verrühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat.

  • 600g Mehl

dazu geben und ordentlich mit den Knethaken des Handmixers bearbeiten. Der Teig bleibt klebrig, löst sich also nicht wie von anderen Hefeteigen gewohnt vollständig vom Rand der Schüssel. Ich hab den Teig dann 30 Minuten ruhen lassen und dann mit einem großen, nassen Eßlöffel ordentliche Batzen abgestochen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geschmissen. Heute hab ich die Batzen so groß gemacht, dass es 9 Brötchen wurden, man kann aber auch locker 12 kleinere Brötchen daraus machen 😉 Dann mit Wasser bestrichen und entweder mit Mehl bestäuben oder nach Belieben belegt – heute: Leinsamen, Kürbiskerne, Käse und Sonnenblumenkerne 😉

Das Blech in den Ofen schieben, unten eine feuerfeste Schale mit ca. 1 Tasser Wasser gestellt und dann erst den Ofen auf 240°C (Ober/Unterhitze) angemacht und 20 Minuten gebacken. Dann hab ich den Ofen aus gemacht und weitere 10 Minuten drin gelassen 😉

Wir hatten vom Abendessen gestern noch was „Maissalat“ übrig. Den hab ich dann kurzerhand in einen ThunfischSalat mit Paprika, Mais und Gurke geändert 😉

Ohne mich selbst loben zu wollen: Yammi 😉

❤ ❤ ❤

Advertisements

2 Antworten to “Frühstücksbrötchen – schnell und einfach :D”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wenn man sonntags die Klappe nicht halten kann… | - 24. Juli 2017

    […] hab ich dann noch die schnellen Yoghurt-Brötchen (Rezept findet Ihr hier 😉 ) in Mini-Kastenform gebacken und ebenfalls […]

    Gefällt mir

  2. Abschiedsfeier Stadtranderholung | - 31. Juli 2017

    […] konnte ich mir nicht nehmen lassen, wieder die schnellen YoghurtBrötchen zu machen […]

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s