BloggerParade – Weihnachtskarten selbst gemacht oder Basteln für Anfänger

15 Dez

Es ist mal wieder Zeit für eine BloggerParade und ich freue mich euch heute meine Weihnachtskarten zu zeigen. Jedes Jahr werden Weihnachtskarten verschickt und die meisten sind gekauft. Wenn man dann so eine ganze Sammlung Karten hat, fallen die selbst gemachten natürlich am meisten auf und bleiben in Erinnerung. Ich habe heute 3 verschieden Variationen, eine für absolute Bastelmuffel, Anfänger oder Leute die keine Zeit haben. Dann eine die auch für Anfänger geeignet ist, die aber schon etwas mehr Kreativität besitzen und eine für Fortgeschrittene, die am besten mit Schneidebrett und Falzbrett ausgestattet sind.

Fangen wir mal mit der ganz einfachen Version an. Hierfür benötigt man wenige Sachen, die man aber auch bei Tedi oder bei Action, für kleines Geld, kaufen kann. Es werden folgende Dinge benötigt:

  • Kartenrohling
  • 3D Stanzblock mit Weihnachtsmotiven
  • 3D Klebepads
  • Doppelseitiges Klebeband (das schmale zum Basteln)

20161213_210512-1Nun werden die Vorgestanzten Motive vorsichtig aus der Pappe gelöst. Man kann nun alles genau so auf den Kartenrohling kleben wie es bei den Blöcken vorgegeben ist, oder alles so arrangieren wie es einem besser gefällt. Zuerst klebt man den Hintergrund auf, dafür nehme ich das Doppelsitige Klebeband. Dazu befestige ich das Klebeband auf dem Hintergrund und lege es auf den Kartenrohling. Wenn es an der richtigen Stelle liegt, hebe ich vorsichtig eine Ecke des Hintergrundes an und mache die Schutzfolie vom Klebeband ab, klebe es fest und mache es an der anderen Seite. So verrutscht nix und der Hintergrund ist da wo er hin soll. Nun wird das Motiv, bestehend aus 3-4 Schichten, mit den 3D Klebepads aufgeklebt. Und fertig ist die Karte. Man kann die Karte nun noch mit Glitzersteinen, Stempeln oder Washitape verzieren, muss man aber nicht. Und schon ist die Karte fertig.

 

 

Auch die zweite Version von Karten ist nur mit Sachen gebastelt, die man bei Action günstig kaufen kann. Es werden folgende Dinge benötigt:

  • Kartenrohling
  • Motivpapier
  • Washitape
  • Schere
  • Holzelemente
  • optional einen Kreisschneider oder einen großen Kreisstanzer
  • Stempel

20161213_210445-1Bei der einen wird mit dem Kreisschneider ein Kreis in die Mitte der Karte geschnitten und hinten kommt ein Motivpapier hinter geklebt. Am besten über die gesamte Seite, damit man von innen nichts mehr weiter machen muss. Nun habe ich sie oben und unten noch mit Washtape verziert und einen Grußstempel auf Papier gestempelt und ausgeschnitten, drauf geklebt, fetrtig.

 

 

 

 

 

 

20161213_210429-1Bei der anderen Version habe ich einfach Washitape auf ein Stück Papier geklebt, leicht überlappend und daraus ein Dreieck geschnitten, was den Tannenbaum darstellen soll. Diesen dann auf die Karte geklebt und mit Holzelementen verziert. Noch schneller fertig 😉

 

 

 

 

 

 

Bei der letzten ist etwas mehr Aufwand zu betreiben, aber wenn ihr euch an die Maße haltet, habt ihr hinterher ein tolles Ergebniss. Dieses mal braucht ihr auch einiges mehr an Bastelzeug. Aber keine Sorge, es sieht schwerer aus als es ist.

  • 4 Stücke Cardstock in 8×16 cm
  • 8 Stücke Designpapier in 7,5×7,5 cm
  • 24 Stücke Designpapier in 3,5×3,5 cm alternativ könnt ihr auch 12 Stücke 7,5×3,5 cm nehmen und dann 8 Stücke in 3,5×3,5cm.
  • Falzbrett
  • Felzbein
  • Schneidebrett oder Schneidmatte mit Cuttermesser
  • Kleber
  • Als Hilfe etwas Washitape was nicht fest klebt.

So nun kommt der schwerste Teil, zumindest für mich, nämlich das erklären.

Alle vier Cardstock Teile werden nun an der langen Seite bei 4 cm von beiden Seiten gefalzt, danach auf der kurzen Seite auch bei 4 cm, aber nur so weit bis man die vorherige Falz berührt, nicht über die komplette Länge.

20161120_110210

Nun nimmt man zwei von den Cardstock Teilen und legt sie lange Seite an lange Seite vor sich, so das die Naht waagerecht vor einem verläuft, nun klebt man die beiden Teile, damit sie nicht mehr verrutschen mit Washitape zusammen. Bitte kein allzu klebefreudiges Tape nehmen, da es später wieder entfernt werden soll und das am besten ohne das Papier zu beschädigen. Dann werden die äußeren Ecken mit Kleber versehen, oder mit doppelseitigem Klebeband.

20161120_110304

Als nächstes legt ihr die beiden anderen Teile auch lange Seite an lange Seite mit der Naht senkrecht genau über die beiden anderen Teile und klebt nun die vier äußeren Ecken gut zusammen, bleibt innerhalb der Falz.

20161120_110803

20161120_11082220161120_111317

Wenn dann der Kleber gut getrocknet ist entfernt ihr noch das Washitape und eure Karte ist so gut wie fertig. Faltet sie nun einmal vorsichtig durch und geht noch mal mit dem Falzbein über alle Knicke drüberNun noch das Motivpapier aufkleben, dabei am besten zuerst die großen Teile machen, dann seht ihr von alleine wo der Rest hin kommt und fertig.

20161120_115519

Ich hoffe das ihr mit Hilfe der Fotos und der Erklärung auch so eine Zauberhafte Karte hin bekommt. Wenn man sie einmal gemacht hat ist es aber echt recht simpel, sieht nur schwer aus.

Hier noch mal das fertig Ergebnis:

ezgif-com-video-to-gif-2

Vergesst vor lauter Karten basteln aber nicht auch bei den anderen Teilnehmern der BloggerParade vorbei zu schauen, es lohnt sich. Auch wegen unserem Gewinnspiel, wofür ich euch viel Erfolg beim Suchen und viel Glück wünsche.

Eure Heike

Unsere Teilnehmer sind:

12.12. – Annette
13.12. – Perdita
14.12. – Sissi
15.12. – Heike
16.12. – Christina

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

Und vergesst nicht fleissig Buchstaben zu sammeln für unser Gewinnspiel 😉

Advertisements

2 Antworten to “BloggerParade – Weihnachtskarten selbst gemacht oder Basteln für Anfänger”

  1. bananenschneckerl 17. Dezember 2016 um 12:26 #

    Die Schneemannkarte finde ich besonders niedlich!

    XOXO

    Sissi

    Gefällt mir

  2. labbarotti 17. Dezember 2016 um 12:59 #

    Danke schön, die macht auch am wenigsten Arbeit 😉

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s