St. Martin – oder wenn der Vater mit dem Sohne

6 Nov

Es ist mal wieder St. Martin und im Kindergarten meines Sonnenscheins ist wieder ein dazu passendes Fest mit Leternenzug und allem drum und dran geplant. Und jedes Jahr aufs neue wird im Vorfeld eine Laterne im Kindergarten gebastelt, das Vater-Kind-Laternen-Basteln. Bisher gab es immer 3-4 Laternen zur Auswahl und die Kids konnten entscheiden was Papa dann im Schweiße seines Angesichts in 2 Stunden nachbasteln durfte. Im ersten Jahr war mein Sonnenschein krank und so haben Papa und er zu Hause gebastelt, oder besser Papa hat gebastelt und Sohnemann hat konstruktive Kritik angebracht („Papa, das ist doof“). Letztes Jahr konnte Papa nicht und Opa durfte sich dann auf den Mini Stühlen mit der Laterne rumärgern, aber immerhin hat der Sonnenschein mit gemacht.

Doch dieses Jahr ist alles anders! Keine Vorgabe, alle dürfen basteln was sie wollen. Bleibt nur noch das Zeitfenster von 2 Stunden und die kleinen Stühle. Aber mein Männe wäre nicht mein Männe wenn er sich nicht was einfallen lassen würde, wie man um das Problem drum herum kommt. Man sucht sich einfach eine Vorlage, oder eben nur ein Foto, aus dem Internet aus und sorgt dafür das der Nachwuchs genau das und nichts anderes basteln will. Welch Zufall das die Wunsch Laterne Zutaten braucht, die es im Kindergarten nicht gibt und das das ganze Teil auch noch mehrfach trocknen muss, so das man das ganze unmöglich im Kindergarten basteln kann und man das Teil so zwangsweise zu Hause machen muss. Noch ein Vorteil für die beiden, zu Hause kann die Mama helfen.

Ihr erstes Problem:

Wir haben hier nur das Foto, wie macht man die denn?? – Also Bauplan überlegen ist dann schon mal an mir hängen geblieben.

Als nächstes:

Und was brauchen wir jetzt dafür? Kannst du das bitte besorgen? – Ich also los die Sachen gekauft.

Letztes Problem:

Das hält nicht und nun? -Meinem Männe die Heißklebepistole und Pflester gegeben. Er fragte wofür denn die Pflaster sind, nach 5 Minuten konnte er sich die Frage selber beantworten.

Was man also alles braucht (wohl gemerkt für eine Laterne für den Kindergarten):

  • Transparentpapier in gelb und orange (große Bögen)
  • schwarzer Karton (großer Bogen)
  • 2 Luftballons (einer Groß einer klein)
  • Bastelkleber (viel Bastelkleber)
  • 1 rote LED Lichterkette mit Batterie (die passenden Batterien natürlich auch)
  • grünes Knicklicht
  • 1 Laternenstab
  • 1 Draht zum besfestigen
  • Heißkleber (Pflaster bei Bedarf)
  • Hilfsmittel: Schere, Schüsseln, Pinsel, weißer Bundstift

Als erstes wird das Transparentpapier in kleine Quadrate geschnitten, viele Quadrate. Dann den großen Luftballon aufpusten und mit dem Bastelkleber die Transparantpapier Quadrate aufkleben. Ringsum, nur in der Mitte des Ballons wird eine runde Stelle nicht beklebt. Die Ränder um das Loch so gerade wie möglich machen und gerne eine Schicht mehr. Dann erst mal alles 24 Stunden trocknen lassen. Im Anschluß das gleiche Spiel noch ein mal, besonders der obere Rand und den Rand des runden Lochs verstärken. Wieder gut trocknen lassen, bis alles wirklich gut hart ist. Während des Trocknens kann man schon mal den kleinen Ballon aufpusten, in etwa auf die Größe die das Loch im Laternenrohling hat. Diesen Ballon beklebt man nun mit Streifen des Tranparentpapiers, immer über kreuz einmal rum, so das auf der Spitze des Ballons eine besonders dicke Schicht ist und man hinterher so eine Art Schüssel hat. Alles, wie sollte es anders sein, gut trocknen lassen. Nun werden die Ballone vorsichtig kaputt gemacht und heraus gelöst. Was jetzt kommt ist etwas Fummelei, man muss das kleine Teil in das Loch, mit der Wölbung nach innen kleben, dazu ist es Hilfreich wenn man die Seiten des Innenlebens etwas einschneidet und dann umklappt, damit man sie am großen Teil fest kleben kann. Wenn das alles dann gut getrocknet ist, hat man das schlimmste geschafft. Nun kommt die schwarze Pappe zum Einsatz. Man macht einen Kreis, der in etwa so groß ist wie die Unterseite der Laterne. Um den Kreis macht man dann mit 5cm Abstand einen größeren Kreis machen und dann 5cm weiter den nächsten. Nun ausschneiden, die runden Streifen kann man ruhig einmal einschneiden, man muss also nicht mit dem Kutter ran um es auszuscheniden. Nur der Kreis in der Mitte sollte heil bleiben. Nun wird der Kreis an die Unterseite geklebt, dafür eignet sich der Heißkleber am besten. Da der Karton dick genug sein muss um das Licht nicht durch zu lassen ist er recht starr und lässt sich schlecht auf rundem Untergrund kleben. Mit Heißkleber hält es aber gut. Die breiten Streifen schneidet man dann in Eckige Formen, siehe Fotos. Diese werden dann mit gewissem Abstand um die Laterne herum geklebt. In unserem Fall wuselten dann der Kleine und der Große zusammen dran herum und sind ein zwei mal etwas aus der Reihe getanzt, aber wir haben es so gelassen, man darf ruhig sehen das es ein Kind gebastelt hat. Wer es ordentlicher will muss halt akkurater arbeiten. Das Loch wird frei gelassen und komplett umklebt.

Anschließend wird der Draht für die Befestigung am Rand angebracht und so zusammen gebogen, das man in der Mitte einen Steg hat, wo man die Lichterkette drüber hängen kann, damit diese nicht komplett am Boden der Laterne liegt. Sollte der Batteriekasten für die Laterne zu schwer sein, kann man dieses Gewicht mit einem Nylonfaden an den Haken vom Laternenstab fest machen. Zum Schluß noch ein kleines Loch, das so dick ist wie das Knicklicht, in die Wölbung die nach innen geht machen und das Knicklicht rein stecken. Fertig ist:

Die Star-Wars-Todesstern-Laterne!

instasquare_2016115221259765

Viel Spaß beim Basteln 😉

instasquare_2016115221329455

Leider kommen die Farben auf den Fotos nicht so schön durch 😦

Eure Heike

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s