Adventskalender – Türchen 11

11 Dez

Schnelle Küche

Ja, die Weihnachtszeit, die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit. Aber nicht wenn man Mutter ist!

Man hetzt von einem Laden zum nächsten um Geschenke und das Weihnachtsmenue zusammen zu bekommen. Hat tausend Dinge im Kopf wie:

  • Hat man an alle Lieben und das Schwiegermonster gedacht?
  • Reicht das Geschenkpapier?
  • Wo ist der Baumschmuck?
  • Ist die Weihnachtsdeko auch Katzen sicher?
  • Wer kommt an welchem Tag und wo geht man lieber hin?
  • Welche Krankheit hat man diese Jahr, um dann doch nicht zu müssen?
  • und und und…

Bei all dem Stress muss man seinen Lieben dann auch noch was zu Essen auftischen. Am besten etwas, das schnell geht. Aber man will ja auch was gesundes auf dem Tisch, was aber am besten auch noch lange satt macht, damit nicht nach kurzer Zeit der erste wieder um den Kühlschrank schleicht.

Da habe ich ein ganz tolles Rezept, das schnell gemacht ist, gut sättigt und allen schmeckt, ob Groß oder Klein. Selbst mein Gemüse-Verweigerer (Sohn, 4 Jahre) isst es gerne. Das Rezept ist für 3 Personen, also:

  • einem Mann (Fass ohne Boden)
  • ein Kind (kann gut essen, will meistens nicht)
  • und mir (je nach Stresslevel auch Vielfraß)

Bei uns bleibt meisten noch etwas über, was meine bessere Hälfte dann als Mitternachtssnack verputzt. Also nehmt die Mengen eher als Richtwert.

  • 2 Ciabattabrote (ich bevorzuge die vom Lidl und schneide sie dann in der Maschine auf dickste Einstellung)
  • 2 Päckchen Sahne-Schmelzkäse
  • 2 Päckchen Sahne
  • 1 Kräuterling Italienische Art (die vom Aldi)
  • 2 Paprika (es gehen auch Champignons oder Zucchini oder gemischt, man kann auch Putenstreifen dazu machen)
  • 3 Scheiben Gouda (je nach Größe der Auflaufform)

Nun die Paprika (oder das andere Gemüse) in Würfel schneiden und in eine Auflaufform legen. Die Sahne erhitzen und den Schmelzkäse darin schmelzen. Dann mit dem Kräuterling würzen. Die Soße über das Gemüse verteilen, den Käse drauf legen und alles für 20 Minuten (wenn Pute dabei ist 30 Minuten) bei 180 Grad Ober/Unterhitze in den Ofen schieben. Anschließend mit dem Brot servieren. Da die Soße wie Käsefondue mit dem Brot zusammen gegessen wird nehmen wir für jeden eine Auflaufform.

Guten Appetit.
Eure Heike

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s