Adventskalender – Türchen 10

10 Dez

Hey zusammen,

heute habe ich ein paar Kekse / Plätzchen für Euch 😉

Zunächst einmal wieder die „Zimt“-Plätzchen vom letzten Jahr – das Rezept, nicht die Plätzchen 😉 :

und dann noch ein paar Haferflockenplätzchen, die Kindheitserinnerungen wachgerufen haben:

Dieses Jahr hab ich die Knusperplätzchen von Leilas Oma ein wenig anders gemacht:

  • 330g Mehl
  • 80g Stärke
  • 90g Puderzucker
  • 300g Margarine
  • 1EL Wasser
  • 1,5EL Kakao, ungesüßt

Mischung aus Lebkuchengewürz und Zucker (haben wir immer fertig im Regal – eigentlich Zimt und Zucker, aber hab mich „ausversehen“ vergriffen und Lebkuchengewürz reingekippt^^)

Mehl, Stärke und Puderzucker gesiebt und mit Margarine und Wasser verknetet. Teig halbieren und in eine Hälfte den Kakao geknetet. Beide ab in Folie und erstmal ne Runde im Kühlschrank ausruhen 😉

Mit nem kleinen Löffel Portionen abgestochen und zur Kugel gerollt, etwas platt gemacht, in die Zuckermischung gedrückt und auf das mit Backpapier belegte Blech gelegt. Bei 175°C (Umluft) können alle Bleche gleichzeitig gebacken werden 😉

Die Schoko kommen wunderbar bei meinen Monstern an – und die Plätzchen zerfallen schon beim Hinschaun 😉

Die Kindheitserinnerung:
Als kleiner Stöppken bin ich mit meiner Familie zwischen Weihnachten und Silvester immer bei der Stief-Ur-Oma (väterlicherseits) meiner jüngsten Schwester (kurz: Tante Leonie!) gewesen. Leider hab ich das damals nicht zu würdigen gewußt – obwohl wir alle immer sehr gerne bei Tante Leonie waren, es gab massig Plätzchen und Negerkusstorte und lecker Essen und Geschenke 😉 – und so… als Kind hat man eben andere Prioritäten und später waren diese Besuche nicht mehr, obwohl Tante Leonie sehr alt wurde… Jedenfalls woruf ich hinaus will: Tante Leonie hatte immer so Haferflockenplätzchen mit in der Dose (neben Kokos- und Haselnussmakronen und keine Ahnung was sonst noch) – da diese Plätzchen eher was trockener und härter waren, hatte ich sie so gut wie für mich alleine 😉 Ich hatte schon immer einen anderen Geschmack wie meine Schwestern 😉
Aber wie das mit der Kindheit ist… vieles wird als selbstverständlich genommen, Erwachsene sind ja da und machen schon… und dann gerät es in Vergessenheit – so hatte ich nie daran gedacht, nach einem Rezept zu fragen. Warum auch? Damals hatte ich noch nicht den Hauch einer Idee davon, dass 1. alles einmal endet und 2. ich selbst irgendwann Kinder haben, in der Küche stehen und Plätzchen backen werde… 😉

Vor kurzem bin ich dann keine Ahnung wie bei Hanna gelandet – Hanna betreibt den Blog „Fräulein Selbstgemacht

Seit gut 2 Wochen hab ich ihr Rezept für Haferkekse gespeichert und konnte mich aber nicht aufraffen… Vor 4 Tagen hab ich mich aber endlich dran getraut und hab gebacken. Kaum abgekühlt (noch lauwarm) gekostet und Pipi-in-die-Augen (ich hasse die Weihnachtszeit einfach… viel zu Nah am Wasser im Moment…)

Auch mein Mann ist begeistert und so will ich auch Euch das Rezept zu ein bisschen Kindheit nicht weiter vor enthalten:

Haferkekse nach Fräulein Selbstgemacht
(Tante Leonie wäre stolz 😉 )

  • 150g Zucker
  • 250g Margarine
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 150g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 250g kernige Haferflocken

Ofen auf 180°C (Ober/Unterhitze) anstellen

Margarine und Zucker miteinander mixen. Wenn die Masse cremig ist, das Ei unterrühren.

Die trockenen Zutaten mischen und zur Creme geben und alles verkneten. Da mir das Ganze zu weich und klebrig war, habe ich nicht wie Hanna Kugeln geformt, sondern meinen Makronator benutzt und kleine Häufchen auf´s mit Backpapier belegte Blech gemacht.

Dann nur noch ca. 10 Minuten backen (jedes Blech einzelnd) und auskühlen lassen 😉

❤ ❤ ❤

Advertisements

Eine Antwort to “Adventskalender – Türchen 10”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kekseeeeee :D | Praliné Surprise - 9. April 2016

    […] Haferkekse hatte ich Weihnachten im Adventskalender schon gemacht – hier nochmal das […]

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s