Advent im Oktober – 3. deutschlandweiter Backtag ;)

4 Okt

Hey zusammen,

gestern war wieder deutscher Backtag – der 3. mittlerweile 🙂

Motto: Wir backen uns die Welt, wie sie uns gefällt!

Aufgabe: Backt, wonach Euch ist 😉

Für mich war schnell klar, was ich mache: Apfel! Mein Mann hat sich nämlich schon länger nen Apfelkuchen gewünscht…

Vor ein paar Tagen hab ich auf welchem Weg auch immer bei Ohh&Mhh ein AdventsTiramisu entdeckt – yammi!

Also hab ich mich am Freitag dran gemacht und erstmal ein wenig Apfelkomott gekocht:

  • 6 kleine, säuerliche Äpfel (z.B. Granny Smith)

schälen, entkernen und klein würfeln

  • einen großzügigen Schuß Zitronensaft
  • 2TL VanilleZucker
  • 2TL Zucker und Zimt, gemischt (hab ich immer fertig hier stehen…)
  • ~250ml Flüssigkeit (Apfelsaft, Wasser, Wein – ich hatte grad Apfelschorle in der Hand^^)

dazu und alles zusammen kochen, bis die Flüssigkeit fast weg ist bzw. die Äpfel weich sind. Mit einem KartoffelStampfer alles nochmal kurz durch matschen und zum Abkühlen hinstellen.

Am Freitag hab ich dann glatt vergessen weiter zu machen und so wurde es dann erst Samstag Mittag, wie ich das Tiramisu gemischt und geschichtet habe 🙂

  • 250g Mascarpone
  • 250g SahneQuark
  • ~70g Zucker
  • 3TL Zimt und Zucker
  • 1Tl VanilleZucker

ordentlich mixen – bis der Zucker sich gelöst hat 😉

  • 200g Sahne

schön steif schlagen und unter die MascarponeCreme heben.

Eine schöne Schüssel / Auflaufform nehmen und ca. die Hälfte der Creme darin verteilen. Eine Schicht

  • GewürzSpekulatius (ButterSpekulatius, Butterkekse…) [insgesamt hab ich ca. 2/3 Packung verbraucht]

auf die Creme legen. Den Apfelkompott auf die Kekse verteilen und mit einer weiteren Schicht Keksen bedecken. Restliche Creme darauf verteilen und nach Belieben dekorieren – ich hab einfach ein paar GewürzSpekulatius im MultiZerkleinerer klein gemacht und drauf gegeben – mit der SchokoMühle noch ein wenig geriebene Schokolade dazu (hat man aber nicht geschmeckt) und dann mit Folie abgedeckt ca. 5 Stunden in den Kühlschrank gepackt.

Die Kekse waren dann schön kuchenartig und die Creme, die beim Abschmecken doch leicht säuerlich vom Quark schmeckte, war richtig mild und zart und alles zusammen war der absolute HAMMER! Aber auch sehr mächtig 😉

Meine ganze Familie schreit auch heute nach dem Dessert und ich MUSS das gaaaanz oft wieder machen^^

Zu erst hatte ich übrigens daran gedacht, das Tiramisu mit Mandarinen zu machen – Himbeeren (wie im OriginalRezept) sind nicht so unser Fall. Aber dann fiel mein Blick auf die Äpfel, die so traurig vor sich hin lagen und mein Mann hat sich ja eh was mit Apfel gewünscht… also wurde es das Kompott und ich bereuhe diese Entscheidung kein bisschen!!!

❤ ❤ ❤

Advertisements

Eine Antwort to “Advent im Oktober – 3. deutschlandweiter Backtag ;)”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Abschiedsfeier – Mach es gut Rolf | Praliné Surprise - 21. Oktober 2015

    […] hab ich schon zum 3. deutschlandweiten Backtag gemacht und es kommt einfach gut an […]

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s