Frühstück am Sonntag

26 Apr

Hey zusammen,

jeden Sonntag ist bei uns FamilienFrühstück angesagt. [Familie: Meine beiden Monster, mein Mann und mein Ex-Mann 😉 ] – normal sieht das dann immer so (oder ähnlich) aus:

Heute dann doch etwas anders…:

Ich doof hatte die Idee, dass wir doch mal was anderes machen können und so hab ich mich um 9.30h heute morgen in die Küche geschlichen und Waffelteig gemacht. Mein kleines Monster schaute natürlich direkt in die Schüssel und wollte helfen 😀 – dieser Wunsch hielt dann tatsächlich gaunso lange an, bis der erste Teig fertig war… 😉

Aber ich bin ja nicht ich und so… Ihr kennt mich, ich hab nen WINZIGKLEINEN Hang zum Übertreiben 😉

3 Sorten sollten es sein!

  • Zitrone
  • Schoko
  • Käse-Zwiebel

Dazu dann

  • Kirschen
  • Vanillepudding
  • Sahne
  • Kräuterquark mit Knobi

Ist ja nicht viel… 😉

Dummerweise hab ich vergessen, wie lang es immer dauert die Waffeln auszubacken, wenn man nur 1 Waffeleisen hat… [Ich möchte an dieser Stelle dann mal auf MutterTag hinweisen: Wer mir was Gutes tun will – ich BRAUCHE noch ein Waffeleisen – bin da auch nicht wählerisch! So lang es keines für Eiswaffeln ist… 😉 – wenn schon mein dezenter Hinweis mit der Kreissäge bei niemandem ankam… vllt. ja dieser? 😉 ]

Normal frühstücken wir Sonntags immer um 11.00h. Heute stand das große Monster samt Papa dann schon um 10.40h auf der Matte – mitten im halben ZitronenTeig – und durften dann doof rumsitzen und warten… 😉

Gegen 11.00h hab ich dann meinen Mann zum weiterbacken verdonnert – musste schliesslich noch die Beilagen fertig machen 😉 Er hat dann Schoko fast komplett verbacken. Wieder zurück am Waffeleisen (zwischenzeitlich wurde das kleine Monster von mir noch zum Tischdecken verdonnert) hab ich dann „erlaubt“, dass gegessen wurde 😉

So hat sich mit weiter Waffelnbacken unser Frühstück nicht nur um ca. 30minuten verzögert, sondern auch noch ziemlich in die Länge gezogen – erst um ~12.45h ist mein Ex-Mann wieder gegangen und hat zu meiner Freude BEIDE Monster mitgenommen 😉

Und nu hab ich Zeit Euch zu erzählen, wie ich meinen halben Sonntag verbracht habe und weil ich ja nicht so bin, tippe ich Euch auch noch die Rezepte mit dazu 😉

Waffeln – Zitrone

  • 3 Eier
  • 130g Zucker
  • 2 pck. VanillinZucker
  • 100g Frischkäse, Joghurt
  • 100g Margarine
  • 1 Fläschen Backaroma, Zitrone

miteinander verquirlen, bis der Zucker sich gelöst hat.

  • 1 Pck. Puddingpulver zum Kochen, Sahne
  • 312g Mehl
  • 2TL Backpulver

mischen, zu der Eiermatsche geben und vermengen.

  • 150ml Buttermilch, Zitrone

dazu mixen und feststellen, dass die ursprüngliche Menge Flüssigkeit nicht reicht… also nochmal Milch abmessen und in 50ml Schritten untermischen – bei mir waren das dann nochmal

  • 150ml Milch

in den Teig rühren.

Waffeln – Schokolade

  • 3 Eier
  • 130g Zucker
  • 2 pck. VanillinZucker
  • 100g Frischkäse, Joghurt
  • 100g Margarine

miteinander verquirlen, bis der Zucker sich gelöst hat.

  • 2 Pck. Puddingpulver zum Kochen, Schokolade
  • 268g Mehl
  • 2TL Backpulver

mischen, zu der Eiermatsche geben und vermengen.

  • 150ml Milch

dazu mixen und feststellen, dass die ursprüngliche Menge Flüssigkeit nicht reicht… also nochmal Milch abmessen und untermischen – bei mir waren das dann nochmal

  • 50ml Milch

Waffeln – Zwiebel-Käse

  • 2 Eier
  • Pfeffer
  • 50g Frischkäse, Kräuter
  • 50g Margarine
  • 1 Zwiebel, feingehackt

miteinander verquirlen.

  • 80g Käse, gerieben – z.B. Emmentaler
  • 175g Mehl
  • 1TL Backpulver

mischen, zu der Eiermatsche geben und vermengen.

  • 150ml Wasser

einrühren.

Kirschen

  • 1 Glas Kirschen

abtropfen und die Flüssigkeit auffangen. Diese in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.

  • 2EL Puddingpulver zum Kochen, Sahne
  • 2EL Zucker

mischen und mit etwas Kirschsaft glattrühren und in die kochende Flüssigkeit rühren. Die Kirschen wieder dazu und vom Herd nehmen.

VanillePudding

  • 500ml Milch
  • 3EL Zucker
  • 1Pck. Puddingpulver zum Kochen, Vanille

Einfach nach Packungsanleitung zubreiten 😉

KräuterQuark mit Knobi

  • 250g Quark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1EL TK-Kräuter
  • etwas Milch

Knoblauch zerkleinern und alle miteinander vermischen. Milch nur so viel rein, dass der Quark schön sähmig ist.

Fazit:

Die süßen Waffeln kamen bei den Kindern super an – besonders mit Sahne und VanillePudding, Kirschen werden ja schon mal aus Prinzip nicht gegessen… 😉 Das kleine Monster hat dann, weil ich sie gegessen habe, die herzhaften Waffeln für sich entdeckt – er liebt es zu dippen und der KräuterQuark mit Knobi kam toll dazu!

Die Zwiebel-Käse-Waffeln haben was von Zwiebelbrot gehabt und kann ich mir dise auch als leckere, knusprige Alternative zum Brot beim Grillen vorstellen. Nächstes Mal kommt vllt. noch Salami oder Schinken mit rein – oder gehackte Paprika 😉 Pizza-Waffeln 😉

Ursprünglich wollte ich in den Quark Schnittlauch und Petersilie packen – aber war dann doch ein wenig im Stress… wenn etwas nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle… oje… dann werd ich nervös, gestresst, unter Druck… Naja, egal, es sind alle satt geworden – zum Teil auch voll gefressen! und es sind noch ein paar Waffeln übrig 😉 Die herzhaften hat mein Ex-Mann direkt gebunkert und mitgenommen 😀

Ach ja, die herzhaften kamen nicht nur gut mit dem Quark, sondern noch nen Schinken mit drauf und mein Ex-Mann war im Himmel 😉 – Meinem Mann waren sie übrigens etwas zu Zwiebellastig – er ist nicht so der Röstzwiebel-Fan. Ich persönlich fand sie klasse, wie sie waren!

Und damit sag ich Euch nun:

ICH HAB GANZ OFFIZIELL EINEN AN DER WAFFEL 😀 😀 😀

Vielen lieben Dank an Dila vs. Kitchen und Fräulein Müller kocht für die Inspiration 😉

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s