Türchen Nr. 15 – Es weihnachtet…

15 Dez

Hey zusammen,

heute bin ich wieder dran und ich hab Euch ein wenig Frucht mitgebracht 😉

Vor einiger Zeit hab ich ja ein paar Torten gemacht, die mit Kirschen gefüllt waren. Den aufgefangenen Saft und die übriggebliebenen Kirschen friere ich immer ein…

Nun war das Eisfach mal wieder recht voll und mein Weihnachtsgeschenk ist schon da, also hab ich ein wenig gewerkelt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

SauerkirschSaft und Früchte mit ein paar gefundenen Süßkirschen gemischt plus ein paar Zusätze ergeben:

  1. SchokoladenKirsche
  2. LebkuchenKirsche
  3. MarzipanKirsche
  1. Die SchokoKirsche besteht aus 1kg Kirsche mit 500g Gelierzucker 2:1 und ca. 100g Zartbitter Kuvertüre.
    Kirschen und Zucker mischen, ziehen lassen und pürrieren. Aufkochen, nach Anleitung sprudelnd Kochen lassen und nach erfolgreicher Gelierprobe die Schokolade hineingeben und unter rühren (!) schmelzen und in saubere Gläser abfüllen.
  2. LebkuchenKirsche besteht aus 1kg Kirsche mit 500g Gelierzucker 2:1 und ca. 1,5TL Lebkuchengewürz – einfach nach Geschmack 😉
    Alles mischen, ziehen lassen und pürrieren. Aufkochen, nach Anleitung sprudelnd Kochen lassen und nach erfolgreicher Gelierprobe in saubere Gläser abfüllen.
  3. MarzipanKirsche besteht aus 455g Kirsche mit 250g Gelierzucker 2:1 und ca. 50ml Amaretto, sowie ein paar Tropfen BittermandelAroma, weil beim Abschmecken der Amaretto nicht so gut durchkam.
    Alles mischen, ziehen lassen und pürrieren. Aufkochen, nach Anleitung sprudelnd Kochen lassen und nach erfolgreicher Gelierprobe in saubere Gläser abfüllen.

Btw: Die Gelierprobe eignet sich wunderbar, um die Mischung zu kosten und evtl. nach zu würzen 😉

Ach ja, die Idee mit der Schoki hatte ich schon bei Pflaumen gehabt und das mit dem Lebkuchengewürz hatte ich auf FB bei Miri gesehen 😉

Und während ich das hier schreibe fällt mir ein, dass ich Euch eigentlich ein Last-Minute-Geschenk – einen kleinen Seelentröster, einen Seelenbaumler, eben ein feines Leckerchen – zeigen wollte 😉

Im Netz findet man immer wieder zu diese Jahreszeit häufig geteilt

SchneemannSuppe

Allein diese Bezeichnung find ich Klasse!

Nun war ich die Tage am überlegen und stöbern und blättern, wie ich denn diese Suppe am besten selbst mache und fand im Netz meist nur „Trinkschkolade“ – den Fertigkram…

Hmm… grübel was ist in Kakao denn so drin?

Im Heft „LandEdition – Plätzchen und Geschenke aus der Küche“ fand ich dann ein Rezept für Chai-Trinkschokolade. Gewürzt wollt ich eh machen, weil unser Kalender will ja weihnachtlich gefüllt werden 😉

Im Rezept steht drin: Schokolade raspeln, z.B. mit nem Sparschäler

Ich schöre: Ich hab es versucht!

Aber ich hab für sowas einfach keine Ruhe und Geduld und überhaupt – dat klebt und schmiert!

Also hab ich statt meiner geplanten 300g Schoki „nur“ 100g zerkleinert – mit dem Multizerkleinerer 😉 (Kuvertüre lässt sich immer so schlecht damit hacken… da kommt das Gerät doch ein wenig an seineGrenzen… 😉 )

Eigentlich sollte brauner Zucker mit rein, aber als ich da so in der Küche stand hat mich der braune Kandis so angelacht, also hab ich davon ca. 1,5EL mit in den Zerkleinerer gegeben und ein wenig routieren lassen 😉 Dazu dann noch einen schönen TL voll Lebkuchengewürz.

Da ich die Suppe aber verschenken wollte, brauchte ich mehr… Umgeschaut und noch den Rest Milchpulver entdeckt, den ich für den Badezusatz beim Hühnern benutzt habe. grübel Milch + BackKakao…? Sollte funzen 😉

Also 122g Milchpulver, 78g BackKakao, 61g brauner Zucker, 5g Lebkuchengewürz – ordentlich durchgerührt und fertig 😀

Geschmacktest mit heißem Wasser: Vllt. bissl wässrig, aber ich bin da eh was empfindlich, was Kakao und sowas angeht, ich muss immer (!) noch Milch dazugeben.

Dann die Überlegung: „Wie verschenke ich das am Besten?“ Die Reagenzgläser!

Beim Abfüllen dachte ich mir dann: „Scheiß drauf! Beides zusammen kippen!“ und getan 😉 Ein paar Reagenzgläser gefüllt und den Rest in Gläser gepackt. War dann doch mehr, als ich dachte 😀

Zum Verschenken dann ein paar MiniMarshmallows in einen Pappbecher packen, Reagenzgläschen und Zuckerstangen dazu, in einen Beutel packen und Anleitung dazu 😉

❤ ❤ ❤

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s