Bloggen verpflichtet

9 Sep

Hey zusammen,

dieser Beitrag richtet sich heute mal an alle Blogger unter uns und solche, die welche kennen!

Und an meine heißgeliebte „Therapiegruppe„…

Wie ich Euch erzählt habe, bin ich derzeit in einer Maßnahme vom Arbeitsamt aus. Eine Gruppe von Müttern, die wieder in Arbeit soll. Diese Maßnahme endet nun Anfang Oktober.

Ganz ehrlich: Der Inhalt dieser Maßnahme hat keinem von uns wirklich was gebracht. Es gab zwar interessante Themen und wir konnten rechtlich ein bissl was mitnehmen – zumindest die Leute, die da waren – aber in Arbeit hat es kaum einen gebracht.

Was uns aber zumindest persönlich weiter gebracht hat, war der Austausch mit den anderen Frauen und einfach mal was anderes sehen. – Dies kann ich so stellvertretend für alle Teilnehmerinnen sagen 😉

Nun ist geplant, dass wir zum Ende nochmal gemütlich Resüme ziehen lassen wollen / sollen – im Rahmen eines leckeren Frühstücks.

Wir hatten uns auf einen Termin geeinigt (29.09.) – dieser musste aber doch noch verschoben werden, da wir noch einen externen Dozenten haben werden. Dies wurde nun gestern besprochen. Zunächste wurde sich geeinigt, dass wir das dann ein paar Tage später (01.10.) machen wollen – wegen weil Geld dann da ist und so…
In der Pause jammerte aber dann eine: „Ich bin dann nicht da…“ Also wurde das Ganze nochmals nach der Pause besprochen: „Wenn Ihr wollt, dass ich dabei bin…“ – DANKE! Warum haste dann nicht eher Deine Klappe auf gemacht? – Nun gut, schlucken wir einfach, mir pers. ist der Termin latte.
Somit wurde das Ganze nun vorverlegt auf den 24.09. (nach Abstimmung)

Warum ich Euch das so erzähle? Dazu komm ich jetzt:

Dann wurde doch noch darüber gesprochen, was denn wer so mitbringt. Im Vorfeld hatten wir uns auf Fingerfood geeinigt, weil das beid er Babyparty sehr gut ankam. Damals bei der Babyparty haben wir nicht abgesprochen, wer was mitbringen soll und es wurde schön, lecker und ausreichend für alle.
Diesmal sollte halt genau abgesprochen werden. Warum? Nun ja, um wie in der Schule Zeit zu schinden und den Unterricht zu verkürzen 😉 [kaum sind Erwachsene wieder in der Schule, benehmen sie sich wie 16jährige…] 😀

Unsere muslimische Fraktion (ich darf nimmer „türkische Fraktion“ sagen, weil da auch ne Griechin und ne Pol- ähm, Oberschlesierin bei sind…) sagte also: Börek (2 Sorten), Pizza und keine Ahnung was noch.
Ausnahmsweise saß ich gestern in der „deutschen Ecke“ (auch hier eine Polin bei 😉 ) – hier sagten dann ein paar: Gemüseplatte, Obstplatte und Blätterteigtaschen…

Und schon war das Theater von einer aus der muslimischen Ecke wieder groß: „Das ist voll unfair, die machen sich hier voll die Arbeit und Ihr wollt nicht?“ (was sie selbst mitbringen wollte zu diesem Zeitpunkt weiß ich schon gar nimmer – war jedenfalls nichts, mit Arbeit verbundenes…) Mit anderen Worten: „Deutsche sind faul…!
Dann war wieder eine große Diskussion im Gange, in der im Laufe dann aus dem Fingerfood-Frühstück ein umfassendes Mittagessen mit Salaten wurde…

Wieder sagten alle Reihum, was sie mitbringen würden (unser Schreihals blieb dann auf Tzaziki * hust * und evtl. gekauften Gemüsefrikadellen aus´m Lidl – so viel zu „Arbeitmachen), eine blieb bei ihrer Gemüseplatte und dann sollte ich…

Bevor ich überhaupt zu Wort kam, wurde direkt „angemerkt“: „Also ich muss ja mal sagen, dass Tina ja unser Profi ist…

Durchatmen Tina, aufregen lohnt nicht! Mit einem breiten Grinsen, (welches vor unterdrückter Wut nur so triefte), sagte ich dann: „Ich mach Schokolade!“ – keine Reaktion… – „Und einen Nudelsalat mit Paprika und Käse…“
Ob ich das wirklich machen werde, weiß ich nicht…

Eigentlich wollte ich das einfach so abhaken – aber irgendwie brodelt es doch in mir…

Ich mein – was für eine Unverschämtheit! Blos weil ich über mein Futter, Ideen und sonst was blogge und Euch somit zeige, bin ich VERPFLICHTET mir für solche Veranstaltungen keine Ahnung was ausdenken und zaubern zu müssen?
Wie soll ich denn große Sachen (gefordert war im Jux ne 1x1m-Torte) transportieren, wenn ich kein Auto mehr habe?

An die Blogger:
Wie ergeht es Euch denn so? Haben Eure Mitmenschen auch horrende Erwartungen an Euch und verlangen optische und geschmackliche Highlight-Explosionen? Oder dürft Ihr auch 0815-normal sein?

An Leute, die Blogger in ihrem Umfeld haben:
Verhaltet Ihr Euch auch so? Ihr wisst, dass jemand stolz auf das ist, was er macht und es deshalb zeigt und erwartet dann, dass immer alles perfekt und groß ist?

Meine Botschaft an alle:

  • Ich suche mir die Leute aus, für dich ich mich stundenlang hinstelle und koche / backe.
  • Ich entscheide, für wen ich mir tage- / wochenlang einen Kopf mache, wie ich ihn / sie ein bissl glücklich machen kann.
  • Es ist mein Leben, meine Zeit, meine Kreativität und niemand* von Euch hat ein „Anrecht“ darauf!

Danke an alle, die bis hierher gelesen haben * kiss * ❤

❤ *ausser meine Kinder! ❤

Advertisements

10 Antworten to “Bloggen verpflichtet”

  1. Heinz Plaggenborg 9. September 2014 um 15:42 #

    Auf Dein Essen lasse ich nix kommen. Egal, was es ist. Da könnte man mich in eine 5 – Sterne Restaurant einladen. Nix da. Tina (&Mike) gehen vor. – Ich sehe das ähnlich wie mit Musik. Nur weil wir oft verwöhnt sind, die vielen Studiostücke zu hören, sollte man nicht Live-Musik nach Fehlern bewerten. Die sind im Studio ja nur rausgeschnitten. (mit ganz wenigen Ausnahmen).

    Gefällt 1 Person

  2. Melanie Gerstlauer 9. September 2014 um 15:51 #

    Ja, ja…das kenn ich auch. Diese Erwartungshaltung ist schon manchmal unverschämt!
    Aber nicht ärgern! Das lohnt sich wirklich nicht. Du hast viele Gleichgesinnte im Web, die Dich verstehen! 🙂

    Gefällt 2 Personen

  3. Annett Althans 9. September 2014 um 16:34 #

    hahaha ich sag ja immer wieder..weiber auf einem haufen, da kommt immer sowas bei raus..trags mit fassung ,ich hab gelernt nur noch schmunzelnd sie machen zu lassen..und verpflichtet bin ich nur ,wenn ich arbeiten gehe oder familie und auch das aus eigener überzeugung,aber andere die meinen weg nur kreuzen..neee..wenn ick will dann ok, wenn nicht muss es auch ok sein..oder? lg annett eine mittlerweile gaaaaaaanze ruhige *oma* unter euch allen..

    Gefällt 1 Person

  4. Thomas Schemken 9. September 2014 um 17:03 #

    Klar für mich und meine Kinder verlange ich von dir nur das beste 😛

    Gefällt 1 Person

  5. tianshivay 9. September 2014 um 20:16 #

    Also wenn die Jenigen zu mir so wären, würde ich denen mal so dezent wie möglich ins Gesicht sagen, dass sie sich dann ihre „Veranstaltung“ sonst wo hin schieben können!

    So wie du schon sagtest: „Es ist mein Leben, meine Zeit, meine Kreativität und niemand* von Euch hat ein “Anrecht” darauf!“

    Nur weil man einen Blog hat, seine Werke zeigt und daran Freude hat, hat KEINER das Recht zu bestimmen, dass man mal „so eben“ was für ne ganze Mannschaft macht!

    Und ja, ich bin etwas gereizt 😀

    Hab Dich lieb ❤

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s