Deutschland goes Türkiye Teil 2

17 Jun

Hey zusammen,

gestern nach der „Therapiegruppe“ war ich so durch, dass ich es nicht mehr auf die Kante gebracht habe, Euch zu berichten. Aber heute nun 😉

Wo fang ich nur an?

Ich hab Sonntag nun in der Küche gestanden und gewerkelt. Muss sagen: eigentlich nicht schlecht, aber irgendwie nicht so ganz das Wahre… Na gut, die Würze hat bissl gefehlt und überhaupt… 2 Std. ausrollen, belegen und backen… ich war platt!!
Dann hatte ich ja noch die bekloppte Idee, dass ich Schoki machen will – also nochmal 1 1/2Std. gegossen… 😉

Selbst schuld Alte! Brauchst Dich gar nicht zu beschweren! – Und jaha, ihr habt vollkommen recht damit! Dennoch wollt ich ein wenig jammern! 😉

Ich hab also den HefeTeig angesetzt – war mir bissl mulmig, weil ich vor ewiger Zeit mit frischer Hefe nicht so gute Erfahrungen gemacht hatte…:

  • 1 Würfel Hefe
  • 150ml warmes Wasser
  • 1EL Zucker
  • 500g Mehl
  • 2EL Öl (Raps)
  • 2 Eier
  • 1TL Salz

Hefe mit Zucker im Wasser lösen, 4EL Mehl dazu und glatt rühren. Kurz ruhen lassen, mit den restl. Zutaten verarbeiten und zugedeckt auf der warmen Fensterbank verstecken, bis er doppelt so groß ist.

In der Zwischenzeit hab ich dann den Belag gefertigt:

  • 400g Rinderhack
  • 6 Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1EL Tomatenmark
  • 1TL Lieblingskräuter
  • 1TL Salz
  • 1TL Pfeffer
  • 1/2TL Paprikapulver, räuchert
  • 1/2TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1/2Bund Petersilie
  • 1TL Bärlauchöl
  • 1/2TL Bärlauchsalz
  • bissl Schnittlauch
  • 1/2TL Schwarzkümmel

Änderungen zum Original-Rezept von Emi:

  • Da ich keine Fleischtomaten hatte, hab ich einfach normale genommen – dafür 2 mehr 😉
  • Paprikamark? Ich denke Ajvar – hab ich zwar da, aber noch nie genutzt… Also warum dieses aufmachen, wenn ich noch eine normale rote Paprika habe und eh alles pürriert wird? 😉 Damit sparen wir uns dann auch die grüne SpitzPaprika
  • Knoblauch? *hust + schäm* vergessen einzukaufen… Aber Bärlauch hab ich da – als Salz und als Öl 😉
  • Kreuzkümmel? Ich mag kein Kümmel – Hatte aber letztens Schwarzkümmel bestellt – also einfach den mit rein 😉
  • Das geräucherte Paprikapulver hab ich rein getan, um einfach was besonders drin zu haben 😉
  • Lieblingskräuter kommen bei mir überall rein 😉 [würden ja sonst nicht so heißen^^]
  • Petersilie ist nicht so ganz meins… Beim Einkauf hab ich dann natürlich nur krause bekommen und keine glatte…

Nun gut, alles, ausser das Fleisch, in die Küchenmaschine geschmissen und laufen lassen… 😉 Bis alles gut zermatscht ist.
Abgeschmeckt und irgengwie… naja, ziemlich langweilig. Blöd, dass ich keine Chilli im Haus hab [wenn man das so liest, fragt man sich wirklich, WAS ich überhaupt da hab… rotwerd]
Hab dann noch bissl frischen Schnittlauch reingeschnitten.

Die Pampe mit dem Hack vermischt und gehofft, dass es schmecken wird 😀

Dann noch bissl am Rechner abgehangen und mich dann dem Teig und der weiteren Zubereitung gewidmet:

Den Teig hab ich einfach aus der Schüssel geholt, zu ner schönen Rolle geformt und dann zerteilt. OriginalRezept sagt 20 Stücke, in etwa Kuchentellergroß sollten die Pizzen dann werden. Ich wollte sie bissl kleiner haben und hab den Teig dann in 28 Teile geschnitten. Die kleinen Klumpen dann kurz durch geknetet und sehr dünn ausgerollt und auf´s mit Backpapier (oder Silikonmatte) belegte Blech gelegt.
Darauf dann jeweils so 1 1/2 große TL Hackmatsche gut verteilt.
Rezept besagt nun, dass die Dinger bei 180°C auf unterster Schine ca. 10 – 15 Minuten backen sollen.
Nach 2 Blechen hatte ich aber nicht mehr die Geduld und hab die Umluft angemacht und immer 3 Bleche drin gehabt 😉 Hat keinen Unterschied zu den ersten beiden Blechen gemacht 😉

Frisch aus dem Ofen war die Konsistenz dann eher keksartig, also knusprig – obwohl sie keine Farbe hatten.
Geschmacklich waren sie toll – leichte Schärfe, schön fruchtig. 😀

Am nächsten Tag sah das aber ganz anders aus… Die Konsistenz war ähnlich, wie man sie beim „Türken“ bekommt, aber Geschmack… Langweilig. Da fehlte alles… Schade!

Ach ja, der Grund für das Ganze war übrigens die Verabschiedung unserer Dozentin in die BabyPause.

Letzten Donnerstag haben wir dann zu 4. ein wenig Kohle auf´n Kopp gehaun. Bissl mehr, als geplant bzw. vorhanden war – wir waren ein wenig im Rausch… 😉

Wollt Ihr sehen, was wir so geholt haben? 😉

Die Karte ist übrigens wieder ein einzigartiges Unikat 😉 – Mittwoch abend sagte ich zu meinem Mann: „Mach mal! Bis morgen früh, dann brauch ich die!“ – Grund: Ich wollte die Karte den Weibern zeigen und abgesegnet bekommen, damit wir keine kaufen mussten 😉

Sie kam sehr gut an 😀

Dazu hab ich dann noch 2 kleine Gläschen Marmilade gepackt und bissl Schoki gemacht:

Pistazien-Engel und Marzipan-Stangen für die Dozentin und Kaffee-WasAuchImmer-Gugl und Cranberrie-Robos für die „Therapiegruppe“ 😉

Verpackt wurde dann der ganze BabyKram in einem Korb:

Bissl KreppBand, bissl GeschenkBand, doppelseitiges KlebeBand und TextilPlatzSets – fertig^^
War das erste Mal, dass ich einen Korb so gestaltet habe 😀

Uuuund da nicht nur ich einen Hang zum übertreiben habe, sondern auch noch ein paar mehr aus unserer „Therapiegruppe“, war garantiert, dass wir letzten Montag auch nicht verhungert sind:

Zu meinen Lahmacun:

Ich wurde von einer angesprochen: „Ahhh, Du hast gemacht? Hast Du auch einen türkischen Mann?“ – Anmerkung d. Redaktion: Die gesammte Gruppe kennt meinen Mann und der schaut so türkisch aus, wie ein Nigerianer weiß ist… 😉
Ich hab das dann verneint. Eine andere sagte dann: „Sie hat eine gute Seite im Internet gefunden
Darufhin hat dann wieder eine andere Börek angeboten mit den Worten: „Das ist Original – nicht aus Internet!“ 😉
Na toll – nun bin ich die deutsche Internet-Türkin in unserer Gruppe… 😉
Mir wurde dann noch der Tipp gegeben, dass ich sie am besten frisch esse (wo sie ja auch sehr gut schmeckten) oder nochmal warm mache 😉

Ich selbst würde sagen, dass ich sowohl die Öl- wie auch Salzmenge im Teig erhöhen sollte 😉

Zu den Pralinen:

Das erste Erlebnis des Tages war ein halber Ausraster meinerseits: „Ist da Alkohol drin?“ wurde ich gefragt, wie ich einer Muslimin (richtig geschrieben?) welche angeboten habe… Sie ist eigentlich auch hier auf´m Blog unterwegs bzw. auf meiner FB-Seite und sollte mich kennen… Ich halte mich zwar nicht unbedingt an Halal und Koscher (Was ich auch nie behaupten würde! Meine Küche wird diese Kriterien niemals erfüllen!!), aber ich weiß schon, wer was mag/darf/will und biete dann entsprechend an oder auch nicht! – Ich erinner Euch da nur an den veganen Bruder meines Mannes… Diese Frage an mich zu richten war in meinen Augen daher eine bodenlose Frechheit – entsprechend hab ich ihr meine Meinung gegeigt.
Grund ihrer Frage: Ich hatte ja letzten Donnerstag Cranberrie-Rum-Pralinen (RumAroma!!) für meinen Mann gemacht. Diesmal waren halt auch wieder die Cranberrie dabei… allerdings ohne Rum 😉

Fazit: Es war ein toller Vormittag, wo wir gut geschlemmt haben und unsere Dozentin hat sich seeehhhrrr über die Präsente gefreut 😀

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s