Ein Rezept – 2. Runde – Teil 3

11 Mai

Boah, ist mir schlecht…!!!

Könnte grad so reihern – aber dafür war es einfach zuuuuu lecker 😉

Wir haben gerade die Torte angeschnitten und gefuttert – und Yammi!!! (ohne mich selbst loben zu wollen 😉 )

Heute Vormittag waren wir auf 2 Flohmärkten – nicht der Rede Wert und geholt haben wir auch nichts… naja… Auf jedenfall sind wir mit Hunger nach Haus gekommen.

Die Torte also aus´m Kühlschrank geholt und vorsichtig die Folie abgemacht (ja, ich hatte immernoch Panik, dass es zu flüssig sein könnte)

Aaaaaber – Tadaaa – es hält und sieht toll aus!

Bevor ich die Folie abgemacht habe, hab ich die Sahne von gestern (ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass ich gestern in der ZutatenListe 200g Sahne und 100g Schoki drin hatte, die ich aber angeblich gar nicht verwendet habe? Nun, ich habe die Schoki in der Sahne geschmolzen und dann kalt gestellt 😉 ) aufgeschlagen und das Herz vorbereitet:

2x geschnitten und dann mit der dunklen Sahne gefüllt. Zum Einstreichen war mir das aber zu fest, also hab ich da noch 1 Becher Schmand mit eingerührt und wollte ursprünglich den Rand der Torte damit einstreichen, falls das irgendwie komisch oder so aussehen sollte – hatte sich aber dann erledigt 😉 Also das Herz eingestrichen und somit Creme übrig…

  • Was ist der Vorteil an zu viel Creme? – Richtig! Man kann sie essen 😀
  • Was ist der Nachteil an zu viel Creme? – Richtig! Man kann sie essen… 😉

Das Herz hab ich dann noch easy bissl dekoriert mit Krokant und ZuckerHerzen. Dabei fiel mir dann ein, dass ich den Krokant auch in die Fülle mit hätte tun können 😉

Ursprünglich sollte das Herz für meine beiden Monster sein – besonders da der Große nicht so ein ObstFan ist. Allerdings kam mein Ex heute spontan auf die Idee, dass er ja zu Oma fahren könnte. Er nimmt beide Kinder mit und das Herz als kleine Geste zu Muttertag 😉

Sooo – kommen wir zum Geschmack von der Torte:

Hab ich schon erwähnt, dass mit schlecht ist? 😉

  • Die Böden sind toll geworden! Fluffig, saftig – bissl süß – einfach Yammi!
  • Die Creme – ich hätte mit dem Zucker nicht ganz so sparsam sein müssen. Bissl mehr hätte nicht geschadet 😉 Aber trotzdem sehr klasse! Evtl. wäre das mit der Süße anders gekommen, wenn ich die SchokiRaspel nicht vergessen hätte 😉 Auch die Konsistenz – cremig und sanft wie Sahne 😀 Ich hätte noch mehr Kirschsaft dazu geben können oder ein Teil der Kirschen gehackt mit in die Creme.

Fazit: Gibt es auf jedenfall wieder!

Evtl. dann mit anderen Früchten – Pfirsich oder Erdbeere 😉

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s