Glückstag

30 Apr

Hey zusammen,

gestern bei der Tafel hatten wir Glück – ich hatte nach Kräutern gefragt und zunächst wurde das verneint. Aber dann hat eine der Mitarbeiterinnen „Bärlauch“ durch die Gegend gerufen und meine Ohren wurden größer als die von Dumbo 😉 – also „scheinheilig“ die Dame, die uns bediente gefragt: „Hab ich da grad Bärlauch gehört?“ 😀 – Schwupps landeten 2 Packungen in unserer Tasche * freu *

Nachdem wir dann gestern abend doch noch Besuch hatten… Heute Bärlauch verarbeitet:

  • Salz
  • Öl

Beides bei Schnin´s Kitchen gesehen gehabt (was auch der Grund für meine Hellhörigkeit war 😉 )

114g Bärlauch = 500ml Öl + 564g Salz:

Natürlich beides noch nicht wirklich fertig – Das Salz muss noch trocknen (auf´m Balkon 😉 ) und das Öl ein paar Tage ruhen. Aber jetzt schon diese Farbe ❤


Der Bärlauch war aber nicht das einzige Glück, was wir gestern hatten. Soll ich Euch mal unser heutiges Abendessen zeigen? 😉

Yammi – und nix davon ist selbst frisch gekauft * schäm *

Das Gemüse schön knackig – das Brot kurz aufgebacken – die Rippchen waren die BBQ-Honig vom Lidl (man kennt ja seine „Marken“). Sehr lecker, wobei ich zugeben muss, dass ich die Rippchen selbst nicht kaufen würde. Sie waren zwar sehr gut, aber irgendwie doch bissl zu süß. Aber easy gemacht: Einfach bei 170°C in den Ofen geschmissen 😉


Uuund wo wir grad beim Thema sind:

Hab die Tage aus restlichen Äpfeln ein bissl Apfelmus gemacht (wird nächste Woche wohl auch nochmal sein) und aus nem Glas Kirschen mit Bananen nochmal Marmilade 😉

6 kleine bis mittlere Äpfel schälen und kleinschneiden, mit bissl Zitrone dafür sorgen, dass sie nicht braun werden, 1 Tütchen VanillinZucker mit hinein geben und zum kochen bringen. Wenn die Äpfel weich sind (ca. 5 – 10 Minuten) mit dem PürrierStab matschen und heiß in saubere Gläse füllen 😉

Kirschen abtropfen lassen, Saft auffangen. 200g Kirschen mit 200g Bananen pürrieren und mit 200g GelierZucker 2:1 mischen. Bissl Saft ziehen lassen (min. 1 Std. stehen lassen oder über Nacht) und kochen. Nach Gelierprobe in saubere Gläser abfüllen – eben wie gehabt 😉

Der Saft waren ca. 300ml + restl. Kirschen + 500g Banane hab ich dann auch pürriert und eingefroren, da ich weder GelierZucker, noch Gläser hatte 😉 Also vorbereitet für´s nächste Mal 😉

In diesem Sinne: Seid Arm, aber nicht Assi 😉 ❤

  • knuddel *
Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s