YammiGeburtstagFutter

22 Mrz

Hey zusammen,

heute hab ich meinen Geburtstag gefeiert – mit Familie und jedemenge Essen 😉

Wollt Ihr sehen, was es gab? 😀

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir hatten gekochte Eier, selbst gemachte SchaschlikSauce, KräuterButter, ChakalakaButter, KräuterQuark, Oliven, Paprika, Salat, Pita, BohnenSalat, Gurke, Tomate, NudelSalat, PfannenGyros

Zum Nachtisch dann SchokoKuchen mit NougatSahne (Death by Choclate!!) 😉

Mal schaun, was ich noch an Rezepte für Euch so zusammen kriege 😉

SchaschlikSauce
Zutaten:

  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1EL TomatenMark
  • 1 kl. Dose Tomaten
  • ~150ml Ketchup
  • 0,5EL Zucker
  • 0,5EL ChakalakaGewürzMischung
  • 0,5EL Paprikapulver
  • 1EL Lieblingskräuter
  • je 0,5 grüne und gelbe Paprika
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch mit TomatenMark anbraten, restl. Zutaten hinzu geben und aufkochen, pürrieren und evtl. etwas einkochen (je nachdem, wie flüssig alles ist), mit Salz abschmecken und die feingewürfelte Paprika hinzu geben.

Wirklich ne SchaschlickSauce ist es nicht, aber es schmeckt sehr gut 😉 Selbst meine Tante hat nachgenommen, obwohl sie meinte: „Das ist wohl eher nichts für mich“ als ich ihr sagte, dass das leicht scharf ist 😉
Btw: Ich hab die Sauce gestern gemacht – sie konnte also prima durchziehen.

KräuterButter / ChakalakaButter
Zutaten:

  • 250g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 2TL ChakalaGewürzMischung
  • 2TL LieblingsKräuter (Café de Paris)

Zubereitung:
Butter halbieren und mit Salz und Pfeffer geschmeidig rühren. Unter die eine Hälfte die Kräuter, unter die andere die Chakalaka mischen.
In kleine Schälchen abfüllen oder in SilikonFormen geben und kalt stellen.

Sehr legga auf frischem Brot oder gebratenem oder gegrilltem… 😉
Am besten einen Tag ziehen lassen.

3-Sekunden-Mayo für den Salat
Zutaten:

  • 1 Ei
  • 200ml Öl
  • 1TL Senf
  • 1EL Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 mittelgroße Zwiebel

Zubereitung:
Alles zusammen in einen hohen Mixbecher geben. Den Pürrierstab bis zum Boden eintauchen, dann einschaltenm kurz mixen, dann langsam nach oben ziehen und nach Bedarf den Stab noch ein wenig auf und ab bewegen.
Die Zwiebel muss nicht, hab ich nur gemacht, da einer meiner Gäste eine Art ZwiebelAllergie hat und keine ZwiebelStücke beißen darf.
Auch sehr lecker, wenn man direkt Kräuter oder Knoblauch oder alles mit rein gibt.

KräuterQuark
Zutaten:

  • 250g Quark
  • 100g FrischKäse, natur
  • 3TL Lieblingskräuter
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. etwas Milch

Zubereitung:
Alles Zutaten miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit der Milch auf die gewünschte Konsistenz bringen.

BohnenSalat
Zutaten:

  • 1 gr. Dose Bohnen
  • 1 Tütchen SalatFix Paprika
  • 1/2 Becher Schmand

Zubereitung:
Bohnen abgießen, Wasser auffangen. Schmand mit SalatFix und etwas Bohnenwasser (1-2 EL) glattrühren und mit den Bohnen vermengen.
Wer mag, gibt noch frische Zwiebel (feingewürfelt) mit hinein. [Hab ich wegen besagtem Freund nicht getan heute]
Am besten einen Tag ziehen lassen.

NudelSalat
Zutaten:

  • 250g Nudeln
  • 3 Eier
  • 1 kl. Dose Erbsen
  • 0,5 Paprika
  • 1 Dose Champions
  • ein paar Scheiben Lyoner oder Fleischwurst
  • Mayo
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Eier und Nudeln kochen. Übrige Zutaten würfeln bzw. abgießen und mit der Mayo mischen. Eier würfeln und mit den Nudeln zum Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Am besten einen Tag ziehen lassen, dann nochmal durchrühren und abschmecken.
Wem das zu wenig Dressing ist, der macht einfach noch ein bissl Mayo und Flüssigkeit von den Erbsen mit rein.

PfannenGyros
Zutaten:
~700g Fleisch (hier: SchinkenBraten)
4 mittelgroße Zwiebeln
2EL GyrosWürzmischung
2TL Lieblingskräuter (Café de Paris)
3EL Öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Fleisch in beliebiggroße Stücke schneiden. Zwiebeln in halbe oder viertel Ringe schneiden. Alles mit den Gewürzen und Öl mischen und einen Tag ziehen lassen.
In einer heißen Pfanne Portionsweise braten.

Ich hatte das Gyros schon mal gemacht – und damals meinen Ex gebeten, dass er uns ein paar Pommes dazu macht (wir haben keine Fritteuse und aus´m Backofen schmeckt uns nicht):

Das Pita hab ich diesmal wieder in der HerzSpringform gebacken und es wurde sich wieder drum „geprügelt“ 😉 Ich hatte es natur gelassen – also keine weiteren Kräuter oder so rein getan.

Ach ja, die Torte:

Schokoladenkuchen
Zutaten:
125g Mehl, (Typ 405)
1TL Backpulver
130g Zucker
1EL VanilleZucker
120g Margarine
100g BlockSchokolade
125ml Wasser
1EL Schmand
20g Kakaopulver
1 Ei(er)

Zubereitung:
Margarine und Schokolade schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Zucker, Schmand, Wasser und Eier vermengen, Schokolade dazugeben und mixen. Mahl mit Backpulver und Kakao mischen und mit hinein rühren.
Bei 170°C (Ober/Unterhitze) in einer 18er Form ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

Weiter zur Torte
Zutaten:
2TL ErdbeerMarmelade
100g Marzipan
etwas Puderzucker
400g Sahne
150g Nougat
50g BlockSchokolade

Zubereitung:
Sahne erwärmen und Nougat und Schokolade darin schmelzen. Kalt stellen (mehrere Stunden)

Kuchen einmal teilen, Boden mit glattgerührter Mamelade bestreichen. Marzipan mit etwas Puderzucker glatt kneten und rund ausrollen, auf den Tortenboden legen.

Sahne steif schlagen und einen Teil auf den Marzipan geben. Den anderen Tortenteil auf die Sahne geben und mit weiterer Sahne einstreichen. Die SahneMenge reicht für diese Torte und 2-3 Kinder zum Naschen 😉 VORSICHT: Durch den Nougat ist sie sehr süß!! 😉 [Ich hatte das unterschätzt…Nu hat jeder, der die Torte aß Diabetis ;)]

Nach Belieben dekorieren

Alles in Allem sind die Gäste satt (überfressen 😉 ) nach Hause und wir haben den Tag überlebt 😀

DANKE DANKE DANKE an meinen Mann, der die ganze Bude heute vormittag aufgeräumt und geputzt hat, damit ich Zeit (gestern und heute) in der Küche hatte!!  

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s