Tina B. – Marzipan-Cranberrie-Gugl

2 Feb

Hey hey hey – ich glaub es ja nicht.

Da haben wir doch tatsächlich wieder einen Beitrag zum Jahresevent – und er ist voooooon:

Tina B.

(La Ola – wir sind alle gaaanz erstaunt,
dass sie uns einen Beitrag einreicht * hust *)

Bitte versteht mich nicht falsch! Ich liebe diese Frau wirklich! (Sonst hätte ich ihr kaum eine Hommage gewidmet!) Allerdings wäre ein bissl mehr Abwechslung auch ganz nett 😉

Aber das sagt meine Süße ja auch selbst:

Ihr denkt euch bestimmt: „Och nö, kann denn mal kein anderer was ausprobieren?
Ich denke mir: „Ja, könnten sie aber sie tun es leider nicht!“ 😀

Der Grund warum ich die Gugl gemacht habe: Meine Mama hat Geburtstag und ich dachte mir, dass ich ihr damit bestimmt eine Freude mache.

Also gesagt – getan. Alles schön und genau abgemessen und zerkleinert und ab damit in die Schüssel.

Vorher muss ich noch loswerden, dass Marzipan und Cranberries zerkleiner sehr klebrig sein kann ;D

Während ich alles so wie im Rezept zusammen gefügt und in die Formen gefüllt habe ist mir eines aufgefallen: Ich muss mir definitiv mehr Gugl-Formen zulegen! xD

Fertig gebacken, abgekühlt eines genauer unter die Lupe genommen:

  • Form: Mini – Gugl – Silikonform
  • Farbe: schön goldbraun (bei mir etwas zu lang drin gewesen ;D)
  • Konsistenz: aussen etwas fest aber innen umso fluffiger
  • Geruch: super – wie in einer Bäckerei
  • Geschmack: man schmeckt das Marzipan und die Cranberries super raus

Vorteile:

  • schnell zusammen gerührt
  • schönes Mitbringsel
  • wenige Zutaten für großes Geschmackserlebnis

Nachteile:

  • Marzipan und Cranberries kleben saumäßig beim zerkleinern ;D
  • angegebene Menge für eventuell nur 2 Personen

Fazit:
Man braucht daran nichts zu ändern und wenn ich nicht aufpasse, sind sie schneller weg, als sie gemacht wurden 😀

DANKE Tina, für eine weitere Köstlichkeit, die ich auf alle Fälle wiederholen werde ❤ * knuddel * ❤

Ich Danke Dir mein Schatz! Ich freue mich immer über Deine Beiträge!

Also Leute – haltet Euch ran! Sonst bloggt Tina Euch noch alles vor der Nase weg 😉

Und mein Tip zu Cranberry und Marzipan hacken:

  • Einfach alles in einen Multizerkleinerer geben (wenn man denn einen hat 😉 )
  • Bei Cranberry Messer und Finger anfeuchten – bei Marzipan mit Puderzucker oder bissl Stärke bepudern
  • Wer hat: Ich denke mit einem Wiegemesser kriegt man auch alles gut klein 😉


Hinweis zu den Fotos und Texten:
Die Fotos sind vom jeweiligen Gastblogger!
Die Bild- und Textrechte liegen allein beim jeweiligen Ersteller / Fotograf!

Advertisements

2 Antworten to “Tina B. – Marzipan-Cranberrie-Gugl”

  1. Heinz Plaggenborg 2. Februar 2014 um 21:12 #

    Also nur mal so zum Einstieg: Ich bin ganz froh, wenn hier Tina B. sich wieder mal einbringt. Zum einen, weil ihre Beiträg echt gut sind, zum anderen, weil meine eigenen Möglichkeiten sehr begrenzt sind.
    Schnüff.
    Nachdem der Standherd mit Ceran-Kochfeld-Platten seine Kochfelder nicht mehr auf Temperatur bringt und die Ofentür nicht mehr geschlossen werden kann, ist jetzt auch noch das Ersatzgerät, ein Elektro-Zweiflammenkocher, zum Risiko geworden. Steht ein Topf drauf, so kann man einen gewischt kriegen! Auch der Prüfstift zeigt am Metallgriff des Glasdeckels (!!!) noch geringen Strom. Vermutlich ist die Keramik in den Kochplatten hinüber. Billig ist Billig. Laut Fachmann ein latentes Risiko.
    Also, immer her mit den guten Geschichten aus der Küche…
    Ihr macht das alle ganz toll hier, weiter so.
    vlgHeinz

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s