PuschelAlarm

15 Jan

Hey zusammen,

ich hab heute mich mal aufgerafft und ein PuschelMonster mit Fotos gebastelt. Hört sich komisch an… * kopfkratz * – Naja, ich zeig Euch besser, was ich mein 😉

Im November hatte ich ja zum Monstern aufgerufen – und in der Kategorie „Basteln und Deko“ hatte Anita mit ihren Puschelmonstern den 3. Platz belegt. Ich hab mich in die Dinger sowas von verknallt gehabt, dass ich mich nur schwer stoppen konnte sie nachzumachen 😀

Easy gemacht, easy erklärt und es gibt bestimmt hunderte Anleitungen im Netz dafür – aber ich schmeiss trotzdem einfach eine dazu^^

Auf Anitas Bildern sehr Ihr die Anleitung, wenn man mit Kindern arbeitet – also überschaubare Länge und Menge des Fadens, der verarbeitet wird – aaabbeeerr…. 😉

Material:

  • Garn nach Wahl (Wolle in verschiedenen Farben)
  • 2 Pappringe (selbst geschnitten oder wie ich von Deckel von Dekobandrollen)
  • selbstklebende Augen oder Augen + Sekundenkleber
  • Ausserdem: Schere

Anleitung:

Wir schneiden mehrere Stränge Gran ab. Wer mit verschiedenen Farben arbeitet, sollte darauf achten, dass das Garn von der gleichen Qualität ist (also Kuschelwolle mit Kuschelwolle und Topflappengarn mit Topflappengarn) – ich hab einen mit 2 unterschiedlichen Garnen gemacht und kam gut in Tuck (NEIEN nicht der Kräcker…)

Getreu dem Motto: Langes Fädchen = Faules Mädchen habe ich persönlich für die Anleitung jetzt mit 2 Farben zu je 3 Strängen in ca. 5,64m (hab ich extra für Euch nachgemessen) gearbeitet. Zum Abschneiden habe ich das Fadenende in die linke Hand genommen und den Arm weit zur Seite ausgestreckt, während ich den Faden lose in der rechten Hand vor der Burst hielt. Das ganze hab ich dann 6x gemacht = ~ 5,64m 😉

Meine Pappringe sind im Durchmesser ~8cm und das innere Loch ist ~2cm groß.

Tja, und nun… wickeln 😀 Den ganzen Faden schön um die übereinander gelegten Pappringe wickeln, bis es nimmer geht. Und wickeln, und wickeln, und wickeln… Sollte der Faden, wie bei mir hier zu sehen, mal etwas unregelmässig oder so sein: Machte nixe! Basteln wir ja Monster 😉

Zum Schluss kann man beim Wickeln dann einen Bleistift zur Hilfe nehmen, wenn das mit dem Durchfädeln nimmer so funzt – oder ne Häkelnadel oder die Rückseite der Haarschere… Wenn ein wenig Faden übrig bleiben sollte, kann man ihn abschneiden – aber man kann ihn auch dran lassen 😉

Und nun schneiden wir den Rand auf. Das geht entweder mit der (eigentlich Bastel)Schere oder noch besser mit einer Nagelschere 😉

Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass auch alles beieinander bleibt – Wenn Euer Monster keine Tentakeln haben soll: 1-2 Fadenstränge in ~ doppeltem Durchmesser abschneiden, zwischen die beiden Pappscheiben fummeln und festknoten. Mit Tentakeln: Einfach nach Lust und Laune 1-2 Stränge schneiden 😉

Nun die Scheiben durchschneiden – aber Vorsicht: Dabei auf die Haltefäden achten! – und entfernen. Die Puschel aufwuscheln, Augen aufkleben und fertig ist Euer Monster 😀

  • Je größer Eure Pappscheiben sind, umso größer werden Eure Puschel.
  • Ich konnte meine Pappscheiben 3-4x benutzen 😉

Meine beiden Monster waren direkt in die Puschel verknallt und weg waren sie zum Spielen (so viel zur Deko dann…) – aber ich konnte sie wieder einsammeln für ein Gruppenfoto – zwar etwas verflust, aber wen stört das schon? 😉

Und damit Ihr dann alles nochmal vor Augen habt – hier die Bilder:

Advertisements

2 Antworten to “PuschelAlarm”

  1. engelchen0812 16. Januar 2014 um 23:21 #

    Wir haben da früher zu Ostern Küken mit gebastelt,das ganze in gelb. Großen als Bauch und kleinen mit Augen und Schnabel oben drauf. Wer will kann in weißem Garn noch Flügel mit einbauen im Bauch. Schnabel wird aus Pappe ausgeschnitten

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s