Apfel mal anders

4 Dez

Hey zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen auf FB einen Beitrag für eine süße Lasagne mit Apfel gesehen*. Mein Mann redet schon seit ein paar Tagen von Bratapfel – also dacht ich mir heute zum späten Frühstück, dass ich mal was bastel:

Wie immer bei solchen Spontan-Aktionen läuft alles sehr chaotisch bei mir – Bilder werden mittendrin bis gar nicht gemacht – Zutaten sind alle so „Pi mal Daumen“ – Ihr kennt das ja 😉

Apfel-Lasagne

Zutaten:
1 großer Apfel
3-4 Lasagneplatten
Mandeln, gehobelt
2 Handvoll Cranberries
1 Handvoll Rosinen
ca. 100g Marzipan
200g Sahne
Milch
1/2 VanilleSchote, das Mark
1/2Pck. Puddingpulver zum Kochen, Vanille
1EL Zucker

Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Marzipan, Rosinen und Cranberries hacken.
Die Sahne mit der Milch auf 1/2l auffüllen. 400ml davon mit dem VanilleMark zum kochen bringen. Während dessen mit der restl. Flüssigkeit das Puddingpulver und Zucker glattrühren, Herd ausschalten, Mischung zur kochenden Milch geben und gut verrühren. Die Marzipan-Frucht-Mischung dazugeben und alles gut vermengen.

Den Apfel entkernen und in Scheiben schneiden. Evtl. mit Zitrone beträufeln.

Nun kann geschichtet werden:
Etwas Sauce in die Auflaufform geben, darauf eine Lage Lasagneplatten und eine Lage Apfelscheiben. Immer so weiter schichten – nach Belieben zwischendrin Mandelblättchen streuen. Mit Sauce abschliessen. Wer mag streut oben auf auch nochmal Mandelblättchen.

Nun das ganze in den Ofen und ca. 25 Minuten backen.

YAMMI – aber seeehr mächtig! Definitiv nicht als Nachtisch geeignet 😉

Für die vegane Variante würde ich einfach Sahne und Milch durch (Vanille)SojaMilch ersetzen und evtl. bissl mehr Puddingpulver oder Marzipan rein 😉

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Und weil ich das jetzt so Legga fand, reiche ich es auch direkt mal ein:

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

*Blöderweise weiß ich nimmer, wer das gepostet hat – wenn wer was weiss, dann sagt mir doch bescheid, damit ich den Beitrag hier verlinken kann!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

09.12.2013 Tante Edith: GEFUNDEN 😀

Advertisements

Eine Antwort to “Apfel mal anders”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Blogevent II. | Michellicious - 20. September 2014

    […] hier sind sie:1. Tina von Praline Suprise     Christine hat für das Event eine Apfellasagne gebacken. Mmhh  2. Laura von Ayalicious  Sie hat (das musste ich zweimal lesen) […]

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s