Bloody Caky

22 Okt

Hey zusammen,

ich hab Euch die Tage auf FB meine neusten Errungenschaften in Sachen Bücher gezeigt. Im „Fun Food – Kreative Ideen aus der Küche“ habe ich was entdeckt, was ich direkt zum Ideenklau genutzt habe für diverse Halloween-Gewinnspiele und um meine Tante heute zu verköstigen 😀

Im Buch wird er „Das blutende Herz“ genannt – ich sag einfach „Bloody Caky“ (ja, mir ist bewusst, dass es bestimmte Wörter auf meinem Blog so eigentlich nicht gibt 😉 )

MarzipanKuchen
Zutaten:
400g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Puddingpulver zum Kochen Vanille
200g Zucker
250g Margarine
6 Eier
250g Marzipan Rohmasse
etwas Milch

Zubereitung:
Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Eier, Margarine, Marzipan und Zucker mit einander gründlich verquirlen, dann die übrigen Zutaten dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten, evtl. etwas Milch dazu, um den Teig geschmeidiger zu bekommen.

Eine Form für eine Kuppeltorte mit Öl bestreichen und den Teig bis zur angegeben Markierung einfüllen. Ich hatte noch etwas Teig übrig und habe eine kleine Herzform mitgebacken.

Bei 170°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

BloodyFüllung
Zutaten:
1Pck. fertige KirschGrütze (500g)

Zubereitung:
Grütze pürrieren und bei Seite stellen.

Weitere Zutaten:
200g weiße Schokolade
4-5 FruitMelts Himbeere (rosa)
1/2 Becher Schmand
200g Frischkäse (Balance mit Joghurt)
3Pck VanillinZucker – auf 50g Zucker auffüllen
1/2 Fläschchen BittermandelAroma

Zusammenbau:
Die Kuhle der Kuppeltorte mit geschmolzener weißer Schokolade ausstreichen und mit Kirsche füllen. Den Rand mit weißer Schokolade bestreichen und den Boden aufsetzen. Zum schnelleren aushärten kurz ins Eisfach geben.

Die Kuppel des KuchenHerzens abschneiden und das Unterteil mit einem kleinen Löffel etwas aushöhlen. Die Kuhle ebenfalls mit weißer Schokolade bestreichen und mit Kirsche füllen. Auch hier den Rand mit weißer Schokolade bestreichen und den Deckel wieder aufsetzen. (Die ausgehöhlten Reste genüßlich vertilgen)

Restliche weiße Schokolade mit den FruitMelts schmelzen und auf dem Herz verstreichen, antrocknen lassen, mit etwas von den übrigen Kirsch „Blutspuren“ auf dem Herz verteilen und in die Mitte ein Messer rammen 😀

Die Kuppeltorte aus dem Eisfach holen und auf eine Kuchenplatte stürtzen.
Schmand, Frischkäse, Zucker und Aroma gründlich miteinander verquirlen, dass sich der Zucker löst und die Kuppeltorte damit einstreichen. Mit Kirsch verzieren.

Restliche Kirsch mit servieren 😉

* * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Advertisements

4 Antworten to “Bloody Caky”

  1. Tina Böttcher 22. Oktober 2013 um 22:53 #

    Wenn ich mal die Zeit finde mach ich den nach 😀

    Gefällt mir

  2. Kruemel 24. Oktober 2013 um 20:52 #

    Oh,der Klingt super,bis auf die Kirsche,ich denk ich mach den nach und ersetze das ganze durch Erdbeere,das schmeckt sicher auch super
    Lieben gruß

    Gefällt mir

    • Praliné Surprise 24. Oktober 2013 um 21:51 #

      Erdbeere, Himbeere, rote Grütze – egal, hauptsache rot 😉 Und schmecken wird es bestimmt prima!

      Was ich mir auch vorstellen kann wäre Kiwi, Weintraube oder Stachebeere (grüne Grütze) – Monsterblut 😉

      Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s