Die süße Postkette

19 Okt

Hey zusammen,

am Montag, 14.10. kam endlich das lang ersehnte Paket der süßen Postkette an – nicht langersehnt, weil lange unterwegs, sondern weil ich trotz umzugsstress usw. ungeduldig wartete, bis ich endlich an der Reihe war. Mein Kopf platzte vor Ideen, mit denen ich die Kette fortführen würde.

Aber versuchen wir mal zu ordnen, was ich Euch erzählen will:

Ich: Tina – dat Pralinchen von Praliné Surprise. Wie ich auf meinem Blog schon sage: Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel… man weiß nie, was man bekommt. So sehe ich mich, so ist meine Seite. Ich schreibe, wie mir die Finger gewachsen sind: Schief und Chaotisch – mit nem leichten Hang zum Übertreiben und Perfektionismus.

Wie Steffi und Felix zur süßen Postkette aufgerufen haben, hab ich direkt gegen die Spielregeln verstoßen und laut „HIER“ geschrien – natürlich nicht geheim^^
Und dann war ich endlich diese Woche an der Reihe – habe ein total süßes Päckchen von der lieben Janine entgegen genommen und mir direkt nen Zuckerschock verpasst – DANKE! ❤ ❤ *knuddel* ❤ ❤

Montag abend habe ich dann erfahren, an wen ich versenden darf und war sehr erleichtert, dass keine Allergien und Abneigungen vorlagen – *freu* ich kann den Regenbogen und eine Flaschenpost versenden 😀

Flaschenpost:
200g MilchReis
1Pck. Vanillinzucker
60g Rosinen
30g Mandeln, gehackt
— Hinzufügen bitte:
400ml Milch (oberster Strich auf der Flasche)
200ml Kokosmilch (unterster Strich auf der Flasche)
Alles zusammen in einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Flamme unter gelegentlichem Rühren weitergaren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist (ca. 30 Minuten)
Oder: Aufkochen, Deckel drauf, ab ins Bett – eine beliebte Methode für arbeitende Eltern, wenn ihre Kinder eher zu Hause sind, als sie 😉

Regenbogen:
6x 25g Zucker
6x 50g Margarine oder Butter
6x 75g Mehl
6x 50g MarzipanRohmasse
6x Lebensmittelfarbe
Jede Zutat 1x verwenden und einen glatten Mürbeteig herstellen, in Folie schlagen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Teige erneut durchkneten, zu kleinen Rollen formen, nebeneinander legen, plattrollen, gewünschte Form ausstechen und bei 150°C Umluft ca. 10 Minuten backen.
Aus den Resten kann man wunderbaren bunten Mamor machen 😉

GesamtInhalt:

Danke an alle Teilnehmer und an Felix und Steffi (ist Euch eigentlich aufgefallen, wieviel Steffies mitmachen? :D)

Tina
Praliné Surprise

Advertisements

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s