SommerWellen

31 Mai

Irgendwie muss man den Sommer locken – besonders da dieses WE ja Sommeranfang sein soll… (oder so….)

Little Red Temptations hat ein ein Rezept für Donauwellen gepostet (ein Familienrezept), welches ich dann nach erstem Original-Erproben


(sau legga sag ich Euch! 😀 )

zu meinen SommerWellen modifiziert habe:

Zutaten:

Heller Teig:
200g Mehl
1/2 Tüte Backpulver (~7g)
1 Pck Vanille-Puddingpulver zum kochen
125g Zucker
125g Margarine
3 Eier
1 Fläschen Backaroma, Zitrone

Dunkler Teig:
200g Mehl
1/2 Tüte Backpulver (~7g)
1 Pck Schoko-Puddingpulver zum kochen
125g Zucker
125g Margarine
3 Eier
1EL kakao

Zitronencreme:
1 Pck Vanille-Puddingpulver zum kochen
1TL Zitronen-Aroma (zu verwenden wie Zitronenschale)
4-5EL Zucker
1Pck. VanillinZucker
Buttermilch, Zitrone
200g Frischkäse
125g Butter oder Margarine

Ausserdem:
1 große Dose Pfirsiche
Fett für´s Blech

Zubereitung:

Pfirsiche gut abtropfen, Flüssigkeit auffangen und Pfirsiche würfeln.

Jeweils Eier, Margarine und Zucker mit einander gründlich verquirlen, dann die übrigen Zutaten dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Nach Bedarf evtl. etwas Flüssigkeit dazu geben.
Beide Teige nach belieben auf ein Backblech geben (Klassisch: erst die helle, dann die dunkle darüber – a la Tina: Kleckse auf das Blech geben und mit einander verstreichen), mit den Pfirsichwürfeln „bespicken“ und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

Für die Zitronencreme die Pfirsichflüssigkeit mit der Buttermilch auf 500ml auffüllen. 400ml davon zum köcheln bringen. Die restliche Flüssigkeit mit 3EL Zucker und dem Puddingpulver vermengen, zu der köchelnden Flüssigkeit geben und kurz aufkochen lassen. Vollständig auskühlen lassen.
Fett mit Frischkäse, VanillinZucker und Zucker schaumig schlagen. Nach und nach (eßlöffelweise) den Pudding einrühren (ich mach das auf höchster Stufe des Handmixers).

Creme nach Belieben auf den Kuchen streichen und dekorieren – ich hab weiße Schoko-Raspel und bunte Streusel genommen. Es sieht aber auch toll aus, wenn man dunkle Schokolade in Fäden darüber gießt oder als klassische Donauwelle komplett eindeckt.

Ich wünsche Euch einen schönen SommerStart!

Advertisements

Eine Antwort to “SommerWellen”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Taufe… ich dreh ab… | Praliné Surprise - 7. Juni 2015

    […] so wurde dann die richtige Sommerwelle abgegeben […]

    Gefällt mir

Antworte mir :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s